LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Die meistgelesenen Artikel der Woche: Juris­ten­deutsch und Jura­stu­dium

25.03.2017

Das Jurastudium soll reformiert, die Arbeitsgestaltung flexibler werden. Das  Juristendeutsch bleibt kompliziert. Außerdem in den Top 10: Sexuelle Belästigung einer Soldatin, Stalking eines Pfarrers und ein Kennzeichenverbot für Rocker.

10. Weltweiter Tag des Glücks: "Glück ist zu 40 Pro­zent Ein­stel­lung – auch für Juristen"

Glücklich sein ist heute angesagt – und zwar auf Beschluss der UN. Warum gerade Juristen sich damit bisweilen schwer tun, erklärt André Rode, Ex-Wirtschaftsanwalt und Begründer der Akademie für  Meditation in Recht und Wissensgesellschaft.

9.  Untreue in über 900 Fällen?: Kre­felder Rechts­an­walt vor Gericht

Der Verdacht eines illegalen Parteispendensystems, welches von einer Krefelder Anwaltskanzlei betrieben worden sein sollte, hat sich nicht bestätigt. Dafür gehen die Ermittler nun von mehr als 900-facher Untreue des Rechtsanwalts aus.

8.  Flexible Arbeitsstrukturen: Fünf Mythen der Teil­zeit­part­ner­schaft

Das kann einfach nicht funktionieren: Partnerschaft und Teilzeit-Arbeit scheint in den meisten Kanzleien unvorstellbar. Lina Böcker, Partnerin bei JBB Rechtsanwälte, beweist das Gegenteil.

 

7.  BVerwG zu Verjährungsfrist bei Erstattungsansprüchen: Selbst für Behörden zu lang

Dürfen Behörden sich mit der Geltendmachung ihrer Ansprüche bis zu 30 Jahre Zeit lassen? Nein, entschied gestern das BVerwG, auch für sie gilt die Drei-Jahres-Frist des BGB. Richtig so, finden Gunilla Klöhn und Florian van Schewick.

Zitiervorschlag

Die meistgelesenen Artikel der Woche: Juristendeutsch und Jurastudium . In: Legal Tribune Online, 25.03.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/22468/ (abgerufen am: 28.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag