iPhone: Die besten Apps für Juristen

Alexander Knauss

21.05.2010

In Sachen Bedienbarkeit und Spaßfaktor setzt das iPhone Maßstäbe und mit den richtigen Apps erleichtert es auch den beruflichen Alltag des Juristen.  Rechtsanwalt Alexander Knauss verrät, welche Anwendungen er fast täglich nutzt.

Gebührenrechner - Anwalts Liebling

Der Anwalt ist nicht nur gem. § 49b Abs. 5 BRAO verpflichtet, auf die gesetzlichen Gebühren hinzuweisen. Mandanten fragen auch immer häufiger nach deren Höhe. Umso besser, wenn man den Betrag gleich konkret ausrechnen kann. Im AppStore gibt es zahlreiche Gebührenrechner. Die App der Anwalt-Suchservice GmbH kostet 0,79 € und bietet Berechnungen von Anwaltskosten, Gerichtskosten und Prozesskostenrisiko. Zum gleichen Preis gibt es RVG+, bei dem zwar die Eingabe des Streitwertes etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber dafür die weitere Bedienung sehr schnell geht und das sehr übersichtlich ist.

jur§App - darf es etwas mehr sein?

Wer nicht nur Gebühren ausrechnen will, ist mit jur§App von AnNoText gut bedient. Für nur 0,79 € bietet jur§App neben Berechnungen für Rechtsanwalts- und Steuerberaterhonorare, Gerichtskosten und Prozesskostenhilfe auch einen Zinsrechner, Pfändungs- und Unterhaltstabellen, einen Promillerechner und sogar den aktuellen Bußgeldkatalog.

Gesetze im Internet - Vorschriften immer zur Hand

Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung. Mit der kostenlosen App Gesetze im Internet ist dieser nun auch unterwegs möglich. Anstatt die "roten Klötze" oder dergleichen mitschleppen zu müssen, gibt es das gesamte Bundesrecht in iPhone-optimierter Darstellung. Regelmäßig benötigte Gesetze kann man herunterladen und offline speichern, die Suchfunktion führt zügig an die richtige Stelle. Im Gegensatz zur Internetversion kann man auch zwischen den Vorschriften blättern.

Driverslog - Fahrtenbuch finanzamtssicher

Wer seinen Pkw geschäftlich nutzt, sollte ein Fahrtenbuch führen. Wenn man das iPhone ohnehin immer dabei hat, ist es naheliegend, es auch für diesen Zweck zu verwenden. Eines der beliebtesten Fahrtenbücher im AppStore ist Driverslog Pro für 2,99 €.

Es kann mehrere Fahrzeuge verwalten und unterstützt GPS. Ziele können aus dem Adressbuch des iPhone übernommen werden. Protokolliert werden Start und Ziel, Startzeit, Ankunftszeit, Dauer, Kilometerstand, Entfernung, Nutzung (Arbeitsweg/geschäftlich/privat) und Kommentar bzw. Grund der Fahrt. Wird die Bearbeitung einer Fahrt als abgeschlossen markiert, werden zukünftige Änderungen mit Datum und Uhrzeit protokolliert, damit die Aufzeichnungen den Anforderungen des Finanzamtes genügen.

DB Navigator - Fahrplan im Blick

Häufige Bahnfahrer werden den kostenlosen DB Navigator zu schätzen lernen. Mit seiner Hilfe lassen sich Verbindungen suchen. Auch Verspätungen oder Gleiswechsel des gesuchten Zuges werden angezeigt. Bei manchen Verbindungen liefert ein kurzer Text unter dem Eintrag den Grund der Verspätung. Wer bei www.bahn.de registriert ist, kann außerdem Sitzplätze reservieren und Handytickets bis 10 Minuten vor Abfahrt buchen. Die Fahrkarten werden per MMS aufs iPhone geschickt und sind zusammen mit dem Personalausweis gültig.

Hotelsuche - Zimmer sofort buchen

Wer doch mal den Zug verpasst oder aus anderen Gründen eine Übernachtungsmöglichkeit braucht, ist mit Hotelsuche gut bedient. Die App durchsucht die gängigen Portale (HRS, Hotel.de, Booking usw.) und zeigt die Ergebnisse übersichtlich wahlweise als Liste oder im Stadtplan an. Es kann mit und ohne Frühstück gesucht und das Zimmer direkt aus der App gebucht werden.

Flaschendrehen - überraschend berufstauglich

Manche iPhone-App hat eigentlich reinen Unterhaltungswert, erweist sich aber bei kreativem Einsatz auch als nützlich für den Anwalt. Das kostenlose Flaschendrehen+ leistete schon wertvolle Dienste bei der Auseinandersetzung von hoffnungslos zerstrittenen Erbengemeinschaften. Waren anfangs alle über den Vorschlag verdutzt, Nachlassgegenstände per Flaschendrehen zu verteilen, stieg die Stimmung unter den Beteiligten merklich und am Ende waren mit dem Ergebnis alle einverstanden.

Zitiervorschlag

Alexander Knauss, iPhone: Die besten Apps für Juristen . In: Legal Tribune Online, 21.05.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/614/ (abgerufen am: 29.09.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag