Rechtsanwendung zwischen Krisen und Reformen | ANZEIGE: Die Zukunft der Rechts­be­ra­tung: juris Portal lie­fert zuver­läs­sige Infor­ma­tionen

Nichtredaktionelles Advertorial ( Was ist das? )

22.04.2024

2024 werden die Rechtsanwender mit zahlreichen gesetzlichen Neuregelungen konfrontiert. Das „Heizungsgesetz“, die Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG), gehört zu den meistdiskutierten Reformvorhaben der Koalition. Mit der Cannabis-Legalisierung ergeben sich unzählige rechtspraktische Fragen. Zahlreiche Änderungen gehen über Rechtsgebietsgrenzen hinaus und erfordern eine mehrdimensionale Betrachtung.

So wirkt sich das Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG) zum Beispiel erheblich auf das Steuerrecht aus; es ändert zahlreiche Normen im BGB – insbesondere die §§ 705 ff. – und weit über 100 andere Gesetze und Verordnungen.

Das neue Wachstumschancengesetz will die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland stärken und bringt dabei viele Steueränderungen mit sich, insbesondere um kleine Unternehmen von zu viel Bürokratie zu entlasten.

Der Koalitionsvertrag lässt weitere gesetzliche Initiativen zur Umsetzung von Reformvorhaben erwarten. Die Bundesregierung möchte das Strafrecht modernisieren und hat weiterhin die Regelung der Arbeitszeiterfassung vor sich. Auch beim Beschäftigtendatenschutz soll juristische Klarheit geschaffen werden. 

Die geplante Novellierung des Kindschaftsrechts soll vor allem das Sorge-, Umgangs- und Adoptionsrecht an neue Realitäten (Trennungs-, Patchwork- und Regenbogenfamilien) anpassen.

Das EU-Parlament hat zudem das erste umfassende Gesetz zu künstlicher Intelligenz beschlossen. Geplant ist außerdem eine Richtlinie zur Bekämpfung von Korruption. Bereits beschlossen ist das schärfere EU-Lieferkettengesetz, das deutlich höhere Geldbußen mit sich bringt. Der Digital Service Act (DSA – Verordnung über digitale Dienste) verpflichtet vor allem Online-Plattformen zu mehr Verbraucherschutz und Transparenz.

Um jederzeit auf aktuellem Stand beraten zu können, müssen Rechtsanwälte die Rechtsentwicklung permanent verfolgen. Mit juris haben Kanzleien einen zuverlässigen Partner. Mit der smarten und fortlaufend aktualisierten Online-Recherche im juris Portal können sie sich schnell, vollständig und auf den Punkt informieren.

Das juris Portal kann »hier 30 Tage kostenfrei und unverbindlich getestet werden.

Ihre Informationen reichweitenstark auf LTO

Schalten auch Sie ein Advertorial mit redaktioneller Gestaltung

Zitiervorschlag

Rechtsanwendung zwischen Krisen und Reformen | ANZEIGE: Die Zukunft der Rechtsberatung: juris Portal liefert zuverlässige Informationen . In: Legal Tribune Online, 22.04.2024 , https://www.lto.de/persistent/a_id/54363/ (abgerufen am: 22.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen