LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Terminsvertretung, Recherche oder Schriftsätze: Out­sourcen statt selber machen

Advertorial ( Was ist das? )

15.09.2015

Hochtechnologische Infrastrukturen machen es heute möglich Mandate in viele kleine Arbeitsschritte zu zerlegen. Durch Legal Outsourcing über Anbieter wie edicted können diese effizient delegiert werden und bleiben wirtschaftlich sinnvoll.

Wie kann ich als Rechtsanwalt selbst Mandate mit geringen Streitwerten wirtschaftlich bearbeiten? Wie steigere ich die Marge einzelner Mandate, ohne viel Geld in neue Strukturen zu investieren? Diese Fragen betreffen quasi jeden Rechtsanwalt, unabhängig von Rechtsgebiet, Standort oder der Größe des Mandantenstamms.

Viele Anwälte kennen das Phänomen, dass treue Mandanten auch rechtsgebietsferne Mandate an den Rechtsanwalt "des Vertrauens" geben, in deren Thematik sich zunächst langwierig eingearbeitet werden muss. Zusätzlich wird die Gewinnmarge einzelner Mandate zukünftig der Faktor einer erfolgreichen Kanzlei: Durch die Masse an neu zugelassenen Rechtsanwälten am Markt steigt der Preis- und Kostendruck auf die einzelne Kanzlei enorm. Der Kostenapparat muss verschlankt werden und die Effizienz einzelner Mandate steigen.

Antworten auf diese Fragen bringt der Fortschritt der Technologie mit seinen Möglichkeiten zu flexiblen Infrastrukturen innerhalb der eigenen Branche. Vor einigen Jahren war ein wirtschaftliches Outsourcing für Juristen kaum denkbar, da entweder eine gewisse Kanzleigröße erforderlich (Stichwort Projektjurist) oder der Integrationsaufwand initial viel zu hoch war.

edicted. schafft einen neuen Branchenstandard

Mit edicted. wurden Technologie und der Netzwerkeffekt zusammengeführt und so für jeden Rechtsanwalt eine Arbeitsumgebung geschaffen, in der einzelne Teile kleiner und großer Mandate effektiv outgesourct werden können - und das mit einem Klick. Ohne Integrationsaufwand und Kosten für die Mitgliedschaft kann jeder Rechtsanwalt auf mehrere tausend Bearbeiter zurückgreifen, die auf Wunsch zeitaufwändige Aufgaben einzelner Mandate übernehmen. Egal, ob die Erarbeitung von Schriftsatzbegründungen, Recherche komplexer Rechtsfragen oder die Erstellung von Rechtsgutachten - die Bearbeiter von edicted. schaffen Abhilfe. Damit erweitert edicted. das Angebot am Rechtsmarkt in Sachen Outsourcing, welches bisher durch Legal-Process-Outsourcing-Dienstleister fast ausschließlich für große Wirtschaftskanzleien interessant war.

Technologie schafft Qualität

Dabei wird nicht einfach nur auf eine Masse an Juristen zurückgegriffen: Der Einsatz technologischer Lösungen gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard, welcher den Ansprüchen der Branche gerecht wird. Durch exakte Datenanalyse, zielgenaue Verteilung der Aufträge und ein gut definiertes Wissensmanagement können netzwerkgetriebene Strukturen nicht nur die Effektivität einzelner Kanzleien steigern, sondern auch das Know-How in der Breite.

Bei edicted. wird jeder Bearbeiter, ob Rechtsanwalt, Referendar oder Student, im Hinblick auf seine juristische Laufbahn beurteilt. edicted. stuft auf Grundlage eines detaillierten Bewertungssystems jeden eingereichten Nachweis in seiner Qualität ein und schafft so ein detailliertes Bild des Bearbeiters. In der Praxis ist so ein Zeugnis über vier Jahre Berufserfahrung in der Arbeitsrechtsabteilung einer Großkanzlei mehr "wert" als ein Arbeitszeugnis über sechs Jahre ohne erkennbare Spezialisierung.

Deshalb wird die Analyse in Rechtsgebiete und einzelne Aufgabenbereiche gegliedert, sodass für jeden Auftrag immer der passende Experte zur Verfügung gestellt werden kann. Auf dieser Grundlage können die präzisesten Juristenprofile der Branche virtuell abgebildet und in Expertengruppen eingeteilt werden. Bei Auftragserteilung eines Rechtsanwalts wird dann automatisch vom System der Auftrag nur den Bearbeitern zur Verfügung gestellt, die sich ideal für den Auftrag eignen.

Sobald der Auftrag dann vergeben wurde, erhält der Rechtsanwalt eine Bestätigung der Vergabe, eine Verschwiegenheitserklärung und eine Versicherung zur Vermeidung von Interessenkollisionen direkt in sein registriertes E-Mail-Postfach. Wurde ein Auftrag im Mietrecht erteilt, steht somit direkt danach ein Mietrechtsexperte zur Verfügung und kann über die Plattform oder aus der E-Mail heraus während der Bearbeitung kontaktiert werden.

Die Kosten bestimmt der Rechtsanwalt - Terminsvertretung gebührenfrei

Schon bei Eingabe des Auftrags werden der maximale Umfang in Stunden, die Stufe der Bearbeitung (Student bis Rechtsanwalt) und die Frist vom Auftraggeber bestimmt. Bei edicted. können so Aufgaben ab einem Umfang von 30 Minuten outgesourct werden, dabei beginnen die Kosten bei 16,49 € pro Stunde. Neu bei edicted. ist die Möglichkeit, Kollegen als Vertretung für Gerichtstermine zu schicken. Dabei zahlt der Auftraggeber lediglich die ausgemachte Gebühr an den Vertreter, der auch von edicted. den vollen Betrag erstattet bekommt.

Transparenz bedeutet Planbarkeit

Durch die Transparenz der Kosten und die Sicherheit der fristgerechten Bearbeitung können die Mandate sorgsam geplant werden. Optimalerweise sollte das Mandat in einzelne Teile gegliedert werden, die dann - je nach Verfügbarkeit der eigenen Ressourcen - an externe Dienstleister wie edicted. outgesourct oder selbst bearbeitet werden. Regelmäßig wiederkehrende, zeitaufwändige Aufgaben wie die Vertretung vor Gericht oder die Recherche von relevanten Urteilen können so bequem delegiert werden.

Zukunft

Legal Outsourcing ist nur eine von vielen Veränderungen am Anwaltsmarkt, welcher die Digitalisierung lange verschlafen hat. Oft werden Marktneuheiten kritisch beäugt, bis diese - schneller als eingeschätzt - zum Branchenstandard werden. Veränderungen bieten Chancen und keine Gefahren - wer diese ergreift, wird auch zukünftig auf Erfolgskurs bleiben.

Zitiervorschlag

Terminsvertretung, Recherche oder Schriftsätze: Outsourcen statt selber machen . In: Legal Tribune Online, 15.09.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/16813/ (abgerufen am: 25.05.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.