LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LG Schwerin: Neuer Pro­zess um Profi-Boxer Jürgen Brähmer

08.03.2011

Am Mittwoch beginnt vor dem LG Schwerin die Berufungsverhandlung gegen den 32-jährigen WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht Jürgen Brähmer. Das AG Schwerin hatte ihn wegen Körperverletzung und Beleidigung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Dagegen legten sowohl die Verteidigung als auch die Staatsanwaltschaft Berufung ein.

Das Amtsgericht (AG) hatte es als erwiesen angesehen, dass der einschlägig vorbestrafte Boxprofi im September 2008 eine Frau in einer Schweriner Diskothek beschimpft und ihr ins Gesicht geschlagen hatte. Im Mai 2008 verletzte er dem Urteil zufolge zudem in einer Bar den Betreiber mit Fausthieben. Das Gericht setzte die Strafe nicht zur Bewährung aus, weil Brähmer bereits unter laufender Bewährung stand.

Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert, weil sich ihrer Meinung nach im Prozess die Vorwürfe nicht bestätigt hatten. Die Staatsanwaltschaft wollte eine Strafe von einem Jahr und sechs Monaten. Sie hat das Urteil angefochten, weil dem Gericht bei der Bildung der Gesamtstrafe ein Fehler unterlaufen war.

dpa/tko/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

BVerfG: Keine einstweilige Anordnung gegen Ausstrahlungsverbot für Kampfsportsendungen

Dopingkontrollen: Mit "Freiwilligkeit" zum sauberen Sport

Datei "Gewalttäter Sport": Wer prügelt, darf ein bisschen gläsern sein

Zitiervorschlag

LG Schwerin: Neuer Prozess um Profi-Boxer Jürgen Brähmer . In: Legal Tribune Online, 08.03.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/2719/ (abgerufen am: 14.07.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag