LG Bochum verurteilt Wettbetrüger erneut: Fünf Jahre Haft für Ante Sapina

14.04.2014

Fußball-Wettbetrüger Ante Sapina ist am Montag vom LG Bochum zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Damit wurde die Strafe aus einem bereits im Mai 2011 verkündeten ersten Urteil - unter Berücksichtigung der Kronzeugenregelung - um sechs Monate reduziert.

Sapina war nach dem Fußball-Wettskandal von 2008 und 2009 vom Landgericht (LG) Bochum im Mai 2011 zunächst zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der 38-Jährige hatte gestanden, gezielt hohe Wetten auf manipulierte Fußballspiele platziert zu haben. Im Vorfeld der Partien waren unter anderem Fußballer und Schiedsrichter bestochen worden.

Die Neuauflage des Verfahrens war nötig geworden, weil der Bundesgerichtshof das Urteil später in der Revision teilweise aufgehoben hatte. Kritikpunkt der Karlsruher Richter war damals, dass das Gericht ihrer Ansicht nach nicht ausreichend geprüft hatte, ob Sapina als Kronzeuge angesehen werden könne und damit milder bestraft werden müsse.

Im neuen Verfahren berücksichtigte das Gericht nun die Einlassungen Sapinas im Sinne der Kronzeugenregelung. Gebracht hat ihm das sechs Monate weniger, er muss nun für fünf Jahre in Haft (Urt. v. 14.04.2014, Az. 13 KLS 3/13).

dpa/mbr/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

LG Bochum verurteilt Wettbetrüger erneut: Fünf Jahre Haft für Ante Sapina . In: Legal Tribune Online, 14.04.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11695/ (abgerufen am: 20.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen