LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Geheimnisverrat im Fall Edathy?: LKA-Chef stellt Strafanzeige nach Bild-Artikel

23.01.2015

Nachdem Details aus der Ermittlungsakte zum Strafverfahren gegen Sebastian Edathy bekannt geworden sind, hat Niedersachsens LKA-Präsident Uwe Kolmey Strafanzeige wegen Geheimnisverrats gestellt. Die offensichtliche Weitergabe der Akte durch wen auch immer sei ein ungeheuerlicher Vorgang, sagte er am Freitag.

Der Präsident des Landeskriminalamtes (LKA) Niedersachsen, Uwe Kolmey, hat am Freitag bei der Staatsanwaltschaft Hannover Strafanzeige gegen unbekannt erstattet. Es geht um den Vorwurf der Verletzung des Dienstgeheimnisses nach § 353 b Strafgesetzbuch (StGB).

Kolmey bezog sich am Freitag auf einen Bericht der Bild von Donnerstag, in dem Bezug auf Inhalte der Ermittlungsakte des ehemaligen Bundestagsabgeordneten genommen wird. Darin heißt es u.a.: "Auf 318 Seiten wird exakt beschrieben, wie abartig und widerwärtig die Dateien, Fotos und Ausdrucke sind, die bei Sebastian Edathy gefunden wurden."

"Die offensichtliche Weitergabe der Ermittlungsakte durch wen auch immer ist in meinen Augen ein ungeheuerlicher Vorgang,  insofern habe ich Strafanzeige mit der Bitte um entsprechende Ermittlungen erstattet", so Kolmey am Freitag. Kein LKA-Mitarbeiter habe etwas damit zu tun, dass die Akte jetzt offensichtlich Medien vorliege, betonte er.

Der Strafprozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Edathy soll am 23. Februar im Landgericht Verden beginnen. Die Staatsanwaltschaft hatte zuletzt den Antrag auf Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage, den Edathys Verteidiger gestellt hatten, abgelehnt.

una/dpa/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Geheimnisverrat im Fall Edathy?: LKA-Chef stellt Strafanzeige nach Bild-Artikel . In: Legal Tribune Online, 23.01.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14474/ (abgerufen am: 28.11.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 26.01.2015 09:05, Rubens

    ich beziehe mich mit diesem kommentar auf eine mir unverständliche ausdehnung einer ermittlungsakte : ...Auf 318 Seiten wird exakt beschrieben, wie abartig und widerwärtig die Dateien, Fotos und Ausdrucke sind, die bei Sebastian Edathy gefunden wurden..

    da hat sich jemand wirklich die mühe gemacht, die einzelheiten und details herauszusondieren, zu katalogisieren und zu ordnen, um es so detailiert zu beschreiben !
    2 worte hätten vollauf genügt : abartig und widerwärtig !
    anscheinend hatte der sachbearbeiter ein mir unverständliches interesse, die perfiden details herauszuarbeiten...