Bräutigam verklagt Braut: Ohne Make-Up zu häss­lich?

06.08.2015

Nur einen Tag nach der Hochzeit schleppte ein Bräutigam seine Braut in Algerien vor Gericht. Die Begründung: Ohne Make-Up sei sie nicht so hübsch wie er sie normaler Weise kenne. So habe sie ihn getäuscht.

Das Drama spielte sich nach einem Bericht des News-Portals Emirates 24|7 in der Hauptstadt Algeriens ab. Der Bräutigam wachte danach nichtsahnend am Morgen auf und erschrak sich furchtbar beim Anblick seiner ihm Angetrauten ohne Make-Up. Sie habe derart anders ausgesehen, dass der Mann sie nicht als seine Frau erkannt habe.

Vor Gericht in Algier sagte er, er fühle sich von seiner Frau getäuscht, da er sie vor der Hochzeit ausschließlich geschminkt gesehen habe. Mit Make-Up sei sie auch sehr hübsch, doch ohne könne er sie nicht wiedererkennen. Algerischen Zeitungsberichten zufolge schwor der Mann sogar, seine Frau nicht erkannt und für einen Einbrecher gehalten zu haben. Für seinen Schreck verlangt er nun eine Entschädigung in Höhe von 20.000 Dollar.

age/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Bräutigam verklagt Braut: Ohne Make-Up zu hässlich? . In: Legal Tribune Online, 06.08.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/16523/ (abgerufen am: 11.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag