Linklaters: VW besie­gelt Rückzug aus Russ­land

25.05.2023

Der Automobilkonzern Volkswagen verkauft seine Anteile an der Volkswagen Group Rus an einen russischen Investor. Die Produktion wurde bereits im März 2022 gestoppt.

Nachdem sich VW im Mai 2022 schon vom Standort Nischni Nowgorod zurückgezogen hatte, verkündete der Konzern jüngst auch den Abschied aus Kaluga und komplettiert damit den Rückzug vom russischen Markt. Sämtliche VW-Anteile an der Volkswagen Group Rus LLC und deren Tochtergesellschaften gehen an die Investmentgesellschaft Art-Finance, hinter der wiederum die Handelsgruppe Avilon steht. 

Neben der Produktionsstätte in Kaluga sind auch der Vertrieb und das After-Sales-Geschäft, die Lager- und Finanzdienstleistungsaktivitäten mitsamt allen zugehörigen Mitarbeitenden Teil des Deals. Die für den Vollzug notwendige Zustimmung durch die russischen Regierungsbehörden liegt vor.  

VW setzt auf Linklaters und Inhouse-Juristen

Achim KirchfeldTimo EngelhardtBei VW war ein mehrköpfiges Inhouse-Team mit der Transaktion betraut. Der Konzern wurde zudem von Linklaters beraten. Die Federführung lag bei Achim Kirchfeld, Dr. Timo Engelhardt und Dr. Ruprecht von Maltzahn.

Ruprecht von MaltzahnKerstin WilhelmDas Mandat umfasste insbesondere auch sanktionsrechtliche Fragestellungen. Hierzu beriet ein Linklaters-Team um Dr. Kerstin Wilhelm. Auf Käuferseite war nach LTO-Informationen die in Moskau ansässige Kanzlei Ecnor mit Konstantin Konstantinov beratend tätig. 

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine hat nicht nur VW zum Rückzug vom russischen Markt bewogen. Zuvor hatten unter anderem auch Mercedes-Benz, Renault, Nissan und der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres ihre Aktivitäten an lokale Unternehmen abgegeben. Während Mercedes, Renault und Nissan jeweils Rückkaufoptionen in den Verträgen verankert haben, machte VW mit Blick auf eine solche Option zunächst keine Angaben. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Inhouse Volkswagen:

Tatiana Getman (Group Legal, Head of M&A and Foreign Holdings)

Alexander Schütz (Group Legal, Legal Counsel, M&A and Foreign Holdings)

Simon Theis (Group Legal, Legal Counsel, M&A and Foreign Holdings)

Bechir Akacha (Konzern Exportkontrolle)

Carmen Bethge (Leitung Strategische Projekte, MaaS/TaaS, SDS, IoT, OSS)

 

Linklaters für Volkswagen:

Achim Kirchfeld (Partner, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf)

Dr. Timo Engelhardt (Partner, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, München)

Dr. Ruprecht von Maltzahn (Counsel, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, München).

Dr. Kerstin Wilhelm (Partnerin, Federführung, Litigation, Arbitration & Investigations/German Co-Head of Crisis Management & Compliance, München)

 

Dr. Ralph Wollburg (Partner, Corporate/M&A, Düsseldorf), Prof. Dr. Daniela Seeliger (Partner, Kartellrecht & Investitionskontrolle, Düsseldorf), Andreas Schaflitzl (Partner, Steuerrecht, München), Dr. Julia Grothaus (Partner, Litigation, Arbitration & Investigations, Frankfurt), Dr. Daniel Pauly (Partner, TMT, Frankfurt), Dr. Michael Leicht (Partner, TMT, Frankfurt), Stefan Loosveld (Partner, Litigation, Arbitration & Investigations, Belgien), Alison Saunders (Partnerin, Litigation, Arbitration & Investigations, London), Denis Uvarov (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Paris), Kaan Gürer (Counsel, Kartellrecht & Investitionskontrolle, Düsseldorf), Dr. Anna-Katharina Lohbeck (Counsel, TMT, Frankfurt), Evgeniya Rakhmanina, (Counsel, Co-Lead Regulatory Approvals, Kartellrecht & Investitionskontrolle, London), Elly Proudlock (Counsel, Litigation, Arbitration & Investigations, London), Sterling Darling (Counsel, Litigation, Arbitration & Investigations, Washington DC), Dr. Luise Winkler (Managing Associate, Co-Lead Commercial Contracts, Gesellschaftsrecht/M&A, München), Marco Huchzermeier (Managing Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf), Dr. Alexander Zitzl (Managing Associate, Steuerrecht, München), Jacqueline Kusserow (Managing Associate, Co-Lead Sanktionsrecht, Litigation, Arbitration & Investigations, München), Valeria Markina (Associate, Litigation, Arbitration & Investigations, London), Yuxin Weirich, Tim Heintze, Nina Seydel (alle Associates, Kartellrecht & Investitionskontrolle, Düsseldorf), Nikolay Altukhov, Mikhail Fufaev (beide Foreign Associates, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf), Maike Michels (Associate, Litigation, Arbitration & Investigations, München), Daniel Gloor, Andreas Rerich, Mirco Schindler, (alle Associates, Gesellschaftsrecht/M&A, München), Kamaljot Kaur Dhadda (Associate, Litigation, Arbitration & Investigations, Frankfurt), Lena Mischau (Associate, TMT, Frankfurt), Lucas Marlow, Hannes Ingwersen (beide Associates, Litigation, Arbitration & Investigations, Frankfurt), Svetlana Eisner (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, New York), Austin Lowe (US-Associate, Kartellrecht & Investitionskontrolle, Washington DC).

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Linklaters: VW besiegelt Rückzug aus Russland . In: Legal Tribune Online, 25.05.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/51855/ (abgerufen am: 28.05.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag