Deutsche Wohnen: Vonovia nimmt den nächsten Anlauf

23.08.2021

Die Aktionäre des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen bekommen eine neue Chance, einer Übernahme durch Vonovia zuzustimmen. 53 Euro je Aktie sind diesmal geboten.

Den Aktionären des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen liegt eine moderat verbesserte Kaufofferte seitens Vonovia vor. Nachdem Vonovia im Juli mit einem Angebot in Höhe von 52 Euro je Aktie nicht genügend Begeisterung entfachen konnte und an der Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent gescheitert war, legt man nun einen Euro drauf und hofft, dass die Zielmarke diesmal überschritten wird. Im zurückliegenden Anlauf waren zum Ablauf der Annahmefrist lediglich 47,6 Prozent der Aktien angedient worden.

Dass es eine weitere Offerte geben würde, stellte der Konzern Anfang August in Aussicht. Die Bafin hatte Vonovia von der ansonsten üblichen Sperrfrist entbunden, um einen zeitnahen neuen Anlauf zu ermöglichen. Entsprechend unaufgeregt wird die Nachricht auch an der Börse zur Kenntnis genommen. Die Aktie von Deutsche Wohnen notiert aktuell nahezu unverändert zum Vortagesniveau, der Kurs von Vonovia liegt gut 1,5 Prozent im Minus.

Die Anteilseigner von Deutsche Wohnen haben voraussichtlich bis zum 20. September um 24 Uhr Zeit, sich zu entscheiden. Um den Druck ein wenig zu erhöhen, kündigte das Management von Vonovia an, dass es im Fall eines erneuten Scheiterns kein weiteres Angebot geben werde.

sts/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Deutsche Wohnen: Vonovia nimmt den nächsten Anlauf . In: Legal Tribune Online, 23.08.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/45796/ (abgerufen am: 19.01.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag