Oppenländer / Hengeler Mueller: KKR startet öffentliche Übernahme der WMF AG

29.07.2014

Die zum Finanzinvestor KKR gehörende Finedining Capital GmbH hat nun das bereits angekündigte freiwillige, öffentliche Erwerbsangebot für alle ausstehenden Aktien der WMF AG veröffentlicht. Hengeler Mueller begleitet Finedining bei der Übernahme. Die Stuttgarter Kanzlei Oppenländer ist für Vorstand und Aufsichtsrat der WMF AG tätig.

Der US-Investor KKR will den bekannten Hersteller von Haushalts-, Gastronomie- und Hotelleriewaren ganz übernehmen und hat sich dazu mit FIBA als zweitem WMF-Großaktionär zusammengetan. KKR und FIBA erwägen, WMF von der Börse zu nehmen. Dazu will Finedining nun den übrigen Aktionären 53 Euro je WMF-Vorzugsaktie bezahlen.

Vorstand und Aufsichtsrat der WMF AG ließen sich von Dr. Felix Born, Corporate-Partner der Stuttgarter Kanzlei Oppenländer, bei einer gemeinsamen Stellungnahme nach § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) zu diesem Erwerbsangebot beraten.

Hengeler Mueller berät Finedining und KKR bei dieser Transaktion wie schon beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung und dem freiwilligen Übernahmeangebot an sämtliche WMF-Aktionäre im Jahr 2012.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Oppenländer für WMF AG

Dr. Felix Born, Federführung, M&A/Übernahmerecht, Partner, Stuttgart

Anne-Kathrin Bettecken, M&A, Associate, Stuttgart

 

Hengeler Mueller für Finedining / KKR

Quelle: LTO-Redaktion mit Material von Oppenländer Rechtsanwälte

Zitiervorschlag

Oppenländer / Hengeler Mueller: KKR startet öffentliche Übernahme der WMF AG . In: Legal Tribune Online, 29.07.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12717/ (abgerufen am: 13.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen