LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Oppenhoff & Partner: Krauss-Maffei Wegmann will mit Nexter fusionieren

03.07.2014

Der deutsche Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann, das französische Staatsunternehmen GIAT und dessen Tochter Nexter haben sich grundsätzlich über einen Zusammenschluss geeinigt. Oppenhoff & Partner berät Krauss-Maffei Wegmann bei der geplanten Fusion.

Michael Abels

In einem Schritt soll eine N.V. in den Niederlanden neu gegründet werden, in die Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und GIAT jeweils alle Anteile an Nexter S.A. und KMW einbringen werden.

KMW wird von einem Team von Oppenhoff & Partner unter Leitung von Michael Abels beraten. Die Kanzlei hat einen Schwerpunkt in der Beratung der Rüstungsindustrie und zählt KMW zu ihren regelmäßigen Mandanten. Wer GIAT berät, war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht bekannt.

Beteiligte Personen

Oppenhoff & Partner für Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG

Michael Abels, Federführung, Defence, Partner, Köln

Dr. Marc Hilber, Defence

Dr. Dr. Georg Maier-Reimer Maier-Reimer, Gesellschaftsrecht, Partner, Köln

Dr. Peter Etzbach, Gesellschaftsrecht, Partner, Köln

Dr. Axel Wenzel, Gesellschaftsrecht,, Partner, Köln

Dr. Axel Bödefeld, Steuerrecht, Partner, Köln

Dr. Gilbert Wurth, Arbeitsrecht, Partner, Köln

Dr. Maxim Kleine, Kartellrecht, Partner, Köln

Stephan Müller, Außenwirtschaftsrecht/Umweltrecht

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Oppenhoff & Partner

Zitiervorschlag

Oppenhoff & Partner: Krauss-Maffei Wegmann will mit Nexter fusionieren . In: Legal Tribune Online, 03.07.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12425/ (abgerufen am: 24.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag