LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Milbank / Arqis: Kyo­cera über­nimmt H.C. Starck Cera­mics

06.02.2019

Der japanische Konzern Kyocera hat H.C. Starck Ceramics von der H.C. Starck GmbH übernommen. Milbank und Arqis berieten rechtlich bei der Transaktion.

Andrea Eggenstein

Kyocera hat die Anteile an der H.C. Starck Ceramics durch Kyocera Fineceramics übernommen, eine deutsche Tochtergesellschaft des japanischen Konzerns, der als einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie gilt. H.C. Starck Ceramics gehört zur H.C. Starck-Gruppe und ist Anbieter von Großbauteilen für die Halbleiterindustrie und Hersteller von Pulvern und Bauteilen aus technischer Keramik.

Milbank Tweed Hadley & McCloy hat die H.C. Starck-Gruppe mit einem Team um die Frankfurter Partnerin Dr. Andrea Eggenstein beim Verkauf der H.C. Starck Ceramics beraten. Die Kanzlei war schon zuvor für H.C. Starck tätig, etwa beim Verkauf der Tantalum & Niobium Division und beim Verkauf der Surface Technology & Ceramic Powders Division (STC).

Arqis war Rechtsberater von Kyocera. Für Fragen des Öffentlichen Wirtschaftsrechts war die Kölner Kanzlei Held Jaguttis mandatiert, und RCAA beriet zum Kartellrecht.

Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der zuständigen Behörden.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Milbank Tweed Hadley & McCloy für H.C. Starck:

Dr. Andrea Eggenstein, Federführung, Corporate/M&A, Frankfurt

Dr. Norbert Rieger, Corporate/M&A, München

Dr. Rolf Füger, Steuerrecht, München

Dr. Matthias Schell, Steuerrecht, München

Dr. Alexander Rinne, Kartellrecht, München

Pascal Härdtner, Corporate/M&A, München

Alexandra Schäfer, Corporate/M&A, München

Dr. Moritz Philipp, Steuerrecht, München

Yasmin Holm, Steuerrecht, München

Vanessa van Weelden, Kartellrecht, München

 

H.C. Starck GmbH Inhouse (laut Marktinformationen):

Klaus Sabel, Director Group Taxes, Trade Law & Customs, München

Raoul Wilhelmus, General Counsel, Goslar

 

Arqis für Kyocera:

Dr. Shigeo Yamaguchi, Federführung, Corporate/M&A, Düsseldorf

Dr. Meiko Dillmann, Federführung, Corporate/M&A, Düsseldorf

Dr. Andrea Panzer-Heemeier, Arbeitsrecht

Dr. Tobias Brors, Datenschutzrecht

Dr. Ulrich Lienhard, Immobilienrecht

Marcus Nothhelfer, IP & Commercial

Dr. Mirjam Boche, W&I Versicherung

Dr. Deniz Günal, Corporate/M&A, Counsel

Dr. Philipp Maier, IP & Commercial, Counsel

Dr. Florian Kotman, Corporate/M&A, Associate

Carina Engelhard, Arbeitsrecht, Associate

Martin Weingärtner, Arbeitsrecht, Associate

Jennifer Huschauer, Immobilienrecht, Associate

Sina Janke, Compliance, Associate

 

Held Jaguttis für Kyocera (laut Marktinformationen):

Dr. Simeon Held, Öffentliches Wirtschaftsrecht/Regulierung, Köln

Dr. Malte Jaguttis, Öffentliches Wirtschaftsrecht/Regulierung, Köln

Bernard Altpeter, Öffentliches Wirtschaftsrecht/Regulierung, Köln

 

RCAA für Kyocera (laut Marktinformationen):

Evelyn Niitväli, Kartellrecht, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Milbank / Arqis: Kyocera übernimmt H.C. Starck Ceramics . In: Legal Tribune Online, 06.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33709/ (abgerufen am: 15.11.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag