Oppenhoff & Partner: Michael Oppen­hoff zieht sich aus dem Kanzlei-Mana­ge­ment zurück

26.10.2016

Bei Oppenhoff & Partner geht eine Ära zu Ende. Michael Oppenhoff, langjähriger Sprecher der Sozietät, gibt sein Amt zum Januar 2017 an Gilbert Wurth ab. Der 78-jährige Oppenhoff stand seit 2008 an der Spitze der Kanzlei.

Michael Oppenhoff hat nach drei Amtsperioden aus Altersgründen nicht mehr für das Amt des Sozietätssprechers kandidiert, bleibt aber Partner der Kanzlei. Zu seinem Nachfolger hat die Partnerversammlung den Arbeitsrechtler Dr. Gilbert Wurth gewählt. Er tritt den Posten für eine dreijährige Amtszeit am 1. Januar 2017 an.

Gilbert Wurth

Oppenhoff ist vor rund 50 Jahren in die damalige Kölner Kanzlei Boden Oppenhoff & Schneider eingetreten. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit in den Bereichen M&A, Gesellschaftsrecht und Fusionskontrolle hat er ab Mitte der 80er Jahre zunehmend Management-Verantwortung in den Vorgängerkanzleien von Oppenhoff & Partner übernommen.

Oppenhoff & Rädler fusionierte 2001 mit Linklaters und hat sich Ende 2007 als Oppenhoff & Partner wieder neu gegründet, nachdem Linklaters entschieden hatte, den Kölner Standort zugunsten einer Düsseldorfer Niederlassung aufzugeben. Seit der Neugründung war Michael Oppenhoff Senior Partner und Sprecher der Sozietät. In seine Amtszeit fielen der Auf- und Ausbau wesentlicher Beratungsbereiche sowie die Eröffnung eines Frankfurter Büros.

Oppenhoff hat auch an prägenden Entwicklungen der deutschen Anwaltschaft an führenden Positionen mitgewirkt, etwa bei der Erlaubnis, dass sich Kanzleien zu überörtlichen Sozietäten zusammenschließen können, bei der Zulassung der Verbindung von Notaren und Wirtschaftsprüfern in einer Sozietät und der Bildung von internationalen Allianzen.

Sein Nachfolger Gilbert Wurth (58) ist 1988 als Anwalt in die damalige Sozietät eingetreten und 1994 Partner geworden. Wurth ist Gründungspartner von Oppenhoff & Partner und hat das heute achtköpfige Arbeitsrechtsteam aufgebaut. Seit 2014 ist er Mitglied des Partnerrates der Sozietät.

Die Partner der Kanzlei haben zudem Dr. Axel Bödefeld und Myriam Schilling zu weiteren Mitgliedern des Partnerrats sowie Gert Dittert und Dr. Marc Hilber zu den Mitgliedern des Geschäftsführungsausschusses gewählt. Entschieden wurde auch, dass Jörn Kuhn, bisher am Kölner Standort aktiv, seinen Dienstsitz in das Frankfurter Büro der Sozietät verlegen wird. Damit wird dort der Bereich Arbeitsrecht auf Partnerebene vertreten sein.

ah/LTO-Redaktion mit Material von Oppenhoff & Partner

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Michael Oppenhoff

Dr. Gilbert Wurth

Dr. Axel Bödefeld

Myriam Schilling

Gert Dittert

Dr. Marc Hilber

Jörn Kuhn

Zitiervorschlag

Oppenhoff & Partner: Michael Oppenhoff zieht sich aus dem Kanzlei-Management zurück . In: Legal Tribune Online, 26.10.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20977/ (abgerufen am: 24.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen