Heussen: Neu­zu­gang für das French-Desk

05.08.2022

Heussen hat sich mit dem Frankreichexperten Daniel Smyrek verstärkt. Der Rechtsanwalt kommt von Alexander & Partner und ist bei Heussen als Partner eingestiegen.

Seit dem 1. August ist Rechtsanwalt und Frankreichexperte Dr. Daniel Smyrek Partner bei Heussen in Stuttgart.

Smyrek ist im Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und internationalen Recht tätig. Seine Spezialgebiete sind der deutsch-französische Rechtsverkehr, das Wirtschaftsrecht der Maghreb-Staaten und die Führung transnationaler Gerichtsverfahren, vor staatlichen Gerichten sowie Schiedsgerichten. Er ist sowohl als deutscher Rechtsanwalt als auch als französischer Avocat à la Cour zugelassen. Er ist zudem als Schiedsrichter beim Centre de Médiation et d'Arbitrage CMAP in Paris akkreditiert und leitet das French-Desk in Stuttgart.

Smyrek berät neben mittelständischen Unternehmen aus Industrie und Handel insbesondere auch Banken bei grenzüberschreitenden Rechtsfällen, häufig mit Bezug zu Frankreich, Afrika und dem Nahen- und Mittleren Osten.

Daniel Smyrek

Zuvor war Smarek knapp sechs Jahre lang assoziierter Partner bei der Berliner Kanzlei Alexander & Partner. Bei Heussen trifft er auf Y. S. Kaan Kalkan, Roland Kahabka und Torsten Prokoph, mit denen er viele Jahre in der Wirtschaftskanzlei Diem & Partner zusammengearbeitet hat.

Smyrek wird das French-Desk in Stuttgart leiten und eng mit dem Arbeitsrechtler Helge Röstermundt zusammenarbeiten, dem Leiter des Berliner French-Desks. Das French-Desk berät französische Unternehmen mit Geschäftsinteressen in Deutschland und begleitet deutsche Unternehmen bei Gerichtsverfahren oder Vertragsverhandlungen in Frankreich.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Heussen: Neuzugang für das French-Desk . In: Legal Tribune Online, 05.08.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49238/ (abgerufen am: 09.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag