Hengeler Müller: Konsortialkredit für STRABAG

16.06.2014

Hengeler Müller berät STRABAG bei der Refinanzierung mit einem Konsortialkredit. Die Kreditlinie wurde nicht erweitert, der Avalkredit über zwei Milliarden Euro hat zunächst eine Laufzeit von fünf Jahren. 

Johannes Tieves

STRABAG SE, ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, hat einen neuen syndizierten Avalkredit in Höhe von zwei Milliarden Euro mit einer Laufzeit von 5 Jahren mit zweimaliger Verlängerungsoption um je ein Jahr abgeschlossen.

 

Beraten wurde der Konzern bei der Transaktion von Hengeler Mueller. Der Kreditrahmen ersetzt die bestehende Linie in gleicher Höhe. Sie steht allen STRABAG Konzerntochtergesellschaften zur Verfügung und wird von diesen für Avale (Bankgarantien) im Rahmen der Ausübung der allgemeinen Geschäftstätigkeit verwendet.

 

 

Deutsche Bank und Raiffeisen Bank International (RBI) haben das Bankenkonsortium aus 14 internationalen Banken angeführt. Weitere Bookrunners und Mandated Lead Arrangers sind die Baden-Württembergische Bank, Bayerische Landesbank, Commerzbank, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank, ING Bank, eine Niederlassung der ING-DiBa AG, EB AG und UniCredit.

 

Quelle: Hengeler Mueller

Beteiligte Personen

Beratung STRABAG:

Dr. Johannes Tieves (Finanzierung).

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Hengeler Mueller

Zitiervorschlag

Hengeler Müller: Konsortialkredit für STRABAG . In: Legal Tribune Online, 16.06.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12276/ (abgerufen am: 30.09.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag