Hengeler Mueller: Merkur Bank begibt Additional Tier 1-Kapitalinstrumente

12.03.2014

Die Münchner Privatbank Merkur Bank hat als eine der ersten Banken in Deutschland Additional Tier 1-Anleihen nach den in der EU seit Anfang des Jahres geltenden regulatorischen Anforderungen gemäß der neuen Kapitaladäquanzrichtlinie und der zugehörigen Verordnung begeben. Hengeler Mueller beriet die Bank bei der Transaktion.

Mit der neuen Kapitaladäquanzrichtlinie (Capital Requirement Directive, CRD IV) und der zugehörigen Verordnung (Capital Requirement Regulation, CRR) werden u.a. die schärferen Eigenmittelanforderungen nach Basel III umgesetzt. Besondere Merkmale der AT1-Kapitalinstrumente sind eine sogenannte ewige Laufzeit sowie die Umwandlung in hartes Kernkapital bei Absinken der harten Kernkapitalquote unter 5,125 Prozent.

Hengeler Mueller hat die Merkur Bank bei der Strukturierung und Begebung der AT1-Kapitalinstrumente beraten. 

Über die Ausgabe der Anleihen hat die Merkur Bank in einem ersten Schritt vier Millionen Euro aufgenommen. Die Anleihe soll im Laufe des Jahres noch um bis zu 2,5 Millionen Euro aufgestockt werden. Die Bilanzsumme der börsennotierten Merkur Bank belief sich zuletzt auf 744 Millionen Euro.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Hengeler Mueller für Merkur Bank

Alexander G. Rang, Bank- und Kapitalmarktrecht, Partner, Frankfurt

Quelle: Hengeler Mueller

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller: Merkur Bank begibt Additional Tier 1-Kapitalinstrumente . In: Legal Tribune Online, 12.03.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11305/ (abgerufen am: 16.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen