GvW Graf von Westphalen: Hey­mann-Partner wech­selt zu GvW

19.04.2018

Titus Walek ist neuer Equity-Partner im Frankfurter Büro von GvW Graf von Westphalen. Der M&A-Anwalt stieg Anfang April ein, zuvor war er viele Jahre Partner der Frankfurter Sozietät Heymann.

Titus Walek arbeitete zunächst für Freshfields Bruckhaus Deringer. 2005 wechselte der damals 39-Jährige zu Heymann & Partner und war dort rund 13 Jahre als Partner in den Bereichen M&A, Private Equity und Venture Capital tätig.

Heymann & Partner schloss sich zum April dieses Jahres Covington & Burling an und eröffnete das erste deutsche Büro der US-Kanzlei in Frankfurt. Walek vollzog diesen Schritt nicht mit, sondern wechselte ebenfalls Anfang April zu GvW Graf von Westphalen.

Die Kanzlei biete ihm die Möglichkeiten einer Großkanzlei, passe aber als als mittelständische Kanzlei sehr gut zu seinem Mandantenstamm, sagt er. Zu Waleks Mandanten zählen neben Finanzinvestoren und strategische Investoren auch mittelständische deutsche Familienunternehmen, die er oft im Rahmen von Nachfolgeregelungen berät.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

GvW Graf von Westphalen: Heymann-Partner wechselt zu GvW . In: Legal Tribune Online, 19.04.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/28161/ (abgerufen am: 05.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag