Field Fisher Waterhouse : Fusion mit SBR Berger Bahr

28.05.2014

Zum Juni schließen sich die Anwälte von SBR Berger Bahr mit Field Fisher Waterhouse zusammen. Durch die Integration der auf Kartellrecht, Regulierung und Telekommunikation spezialisierten Boutique erhält Field Fisher Waterhouse einen neuen Standort in Düsseldorf.

Field Fisher wird am Rhein zunächst mit einem dreiköpfigen Team bestehend aus den Partnern Dr. Christian Bahr (46) und Dr. Sascha Dethof (39) sowie der Associate Anita Malec vertreten sein. Das Team berät im Kartellrecht, in Fragen der Compliance sowie an der Schnittstelle zu IP/IT. Bahr ist zudem im Beihilfenrecht tätig.

Dr. Georg Berger (44), der für die Beratung im Telekommunikationssektor bekannt ist, wechselt mit der Associate Dr. Judith Loeck von Düsseldorf in das Hamburger Büro der Kanzlei.

"Die fachliche Ausrichtung von SBR passt hervorragend zu unserem Beratungsspektrum", erklären Michael Adam und Philipp Plog, die auf Seiten von Field Fisher die Gespräche mit SBR geführt haben. "Zudem schaffen wir mit dem Standort in Düsseldorf eine starke Basis für kartellrechtliches Geschäft und für weiteres Wachstum in anderen strategisch wichtigen Bereichen wie IP und Corporate."

Field Fisher Waterhouse ist in Deutschland bislang mit rund 25 Anwälten an den Standorten Hamburg und München präsent.

Beteiligte Personen

Field Fisher Waterhouse

Dr. Christian Bahr, Kartellrecht/Beihilferecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Sascha Dethof, Kartellrecht, Partner, Düsseldorf

Anita Malec, Kartellrecht, Associate, Düsseldorf

Dr. Georg Berger, Telekommunikation, Partner, Hamburg

Dr. Judith Loeck, Telekommunikation, Associate, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Field Fisher Waterhouse : Fusion mit SBR Berger Bahr . In: Legal Tribune Online, 28.05.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12120/ (abgerufen am: 02.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag