Norton Rose Fulbright: Deut­sche Bank emit­tiert Tier-2-Anleihe

29.03.2022

Mit der Unterstützung eines neun Banken umfassenden Konsortiums begibt die Deutsche Bank eine nachrangige Tier-2-Anleihe. Norton Rose Fulbright berät das Konsortium.

Die Deutsche Bank hat eine nachrangige Tier-2-Anleihe mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro ausgegeben. Die Anleihe ist zum Handel am geregelten Markt der Börse Luxemburg zugelassen und wird im März 2032 fällig.

Bis Juni 2027 ist ein fester Kupon von 4 Prozent vereinbart. Ab diesem Zeitpunkt steht der Deutschen Bank ein Kündigungsrecht zu und der Kupon wird auf der Grundlage des dann gültigen Euro-Swap-Satzes plus einer Marge von 3,3 Prozent neu fixiert.

Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen inzwischen fünf Anleihen am Markt platziert und konnte damit nach eigenen Angaben einen "großen Teil" der für das laufende Jahr geplanten Refinanzierung abarbeiten.

Das Bankenkonsortium wurde im Rahmen der Transaktion von Norton Rose Fulbright unterstützt. Die Federführung lag bei Christoph Enderstein.

Inhouse wurde die Deutsche Bank von Dr. Ute Münstermann beraten.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Norton Rose Fulbright für das beteiligte Bankenkonsortium:

Christoph Enderstein, Partner, Federführung, Debt Capital Markets, Frankfurt

Dr. Michael Born, Counsel, Debt Capital Markets, Frankfurt

Andre Franchini Giusti, Associate, Debt Capital Markets, Frankfurt

Quynh-Anh Nguyen-Xuan, Associate, Debt Capital Markets, Frankfurt

 

Deutsche Bank (inhouse):

Dr. Ute Münstermann, Legal, Neuwied

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Norton Rose Fulbright: Deutsche Bank emittiert Tier-2-Anleihe . In: Legal Tribune Online, 29.03.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47972/ (abgerufen am: 09.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag