LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

CMS Hasche Sigle / Rechtsabteilung Telefónica: O2 kann E-Plus übernehmen

02.07.2014

Die EU-Kommission hat am Mittwoch den Zusammenschluss von Telefónica Deutschland (O2) und E-Plus unter Auflagen genehmigt. Das Verfahren gilt größter Fusionskontrollfall der vergangenen Jahre im deutschen Markt und als eine der umfangreichsten Fusionskontrollen im europäischen Mobilfunkmarkt überhaupt. CMS Hasche Sigle sowie die Rechtsabteilung von Telefónica waren beteiligt.

Michael Bauer

Die Übernahme reduziert die Zahl der Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland von vier auf drei. Die EU-Kommission hatte daher ursprünglich umfangreiche wettbewerbliche Bedenken erhoben und ein vertieftes Prüfverfahren eröffnet.

Die Bedenken der EU-Kommission konnten mit einem Paket an Zusagen überwunden werden, so wird das fusionierte Unternehmen unter anderem 30 Prozent seiner Netzkapazitäten verkaufen. Dazu wird Telefónica Deutschland bis zu drei virtuellen Mobilfunknetzbetreibern auf der Basis eines neu konzipierten Geschäftsmodells – dem Mobile Bitstream Access Modell – Zugang zu den Netzen von Telefónica Deutschland und E-Plus gewähren. Diese Zusage muss Telefónica Deutschland erfüllen, bevor die Übernahme von E-Plus endgültig vollzogen werden darf.

Ein Team von CMS Hasche Sigle um den Brüsseler Kartellrechtspartner Dr. Michael Bauer, bestehend aus Anwälten der Standorte Brüssel, Frankfurt und Stuttgart, hat Telefónica Deutschland während des gesamten Fusionskontrollverfahrens beraten und im Verfahren vor der EU-Kommission vertreten. In der Phase der Festlegung des Pakets von Zusagen, das mit dem Case Team der EU-Kommission abgestimmt wurde, war auch ein Corporate-Team der Kanzlei beteiligt.

Parallel zu dem Verfahren in Brüssel eröffnete die Bundesnetzagentur ein Prüfverfahren nach nationalem Telekommunikationsrecht. Dieses Verfahren dauert noch an. Hier wird Telefónica Deutschland ebenfalls von CMS unterstützt.

Beteiligte Personen

CMS Hasche Sigle für Telefónica Deutschland

Dr. Michael Bauer, Federführung, Fusionskontrolle, Partner, Brüssel

Stefan Lehr, Fusionskontrolle, Partner, Frankfurt

Dr. Heinz-Joachim Freund, Fusionskontrolle, Partner, Frankfurt

Dr. Rolf Hempel, Fusionskontrolle, Partner, Stuttgart

Dr. Björn Herbers, Fusionskontrolle, Counsel, Brüssel

Kirsten Baubkus, Fusionskontrolle, Associate, Brüssel

Stefanie Hankiewicz, Fusionskontrolle, Associate, Düsseldorf

Marius Gack, Fusionskontrolle, Associate, Stuttgart

Dr. Jens Neitzel, Telekommunikationsrecht, Partner, München

Dr. Michaela von Voss, Telekommunikationsrecht, Senior Associate, München

Dr. Martin Kolbinger, Corporate/M&A, Partner, München

Dr. Michael Wangemann, Corporate/M&A, Senior Associate, München

 

Rechtsabteilung Telefónica

Valentina Daiber, Vice President Regulatory Affairs

Dr. Robert Schwinghammer, Head of Regulatory Law

Beteiligte Kanzleien

Quelle: CMS Hasche Sigle

Zitiervorschlag

CMS Hasche Sigle / Rechtsabteilung Telefónica: O2 kann E-Plus übernehmen . In: Legal Tribune Online, 02.07.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12428/ (abgerufen am: 19.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag