Hengeler Mueller | Skadden: Gulf Energy ver­kauft Wind­park-Betei­li­gung an Keppel

15.08.2022

Gulf Energy Development verkauft Anteile an dem Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 2 an Keppel Infrastructure und die Keppel Corporation. Hengeler Mueller und Skadden beraten zum Deal.

Keppel Infrastructure Trust und Keppel Corporation aus Singapur erwerben über ein Joint Venture eine Beteiligung von rund 25 Prozent an dem Offshore-Windpark-Projekt Borkum Riffgrund 2. Verkäufer der Anteile ist die Gulf International Holding, die zur thailändischen Unternehmensgruppe Gulf Energy gehört.

Der Windpark liegt etwa 54 Kilometer vor der niedersächsischen Küste in der deutschen Nordsee und ging 2019 offiziell in Betrieb. Mit einer installierten Kapazität von 464,8 Megawatt können rechnerisch etwa 460.000 Haushalte mit grünem Strom versorgt werden.

Gulf Energy gibt 50,01 Prozent seiner Anteile an dem mit rund 3 Milliarden Euro bewerteten Windpark an die Käufer ab. Nach Vollzug der Transaktion halten beide Parteien rund 25 Prozent an dem Windpark. Die verbleibende Beteiligung hält der dänische Energiekonzern Ørsted. Der Vollzug der Transaktion unterliegt den üblichen regulatorischen Vorbehalten und wird bis Jahresende erwartet.

Kanzleien & Köpfe

Hengeler Mueller hat Ørsted zu rechtlichen Aspekten der Transaktion beraten. Das Unternehmen setzt bereits seit der Entwicklungsphase des Windparks auf die Unterstützung der Kanzlei.

Für Gulf Energy Development war Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom beratend tätig. Die Kanzlei hatte Gulf Energy Development bereits 2020 beim Erwerb der Anteile von Global Infrastructure Partners begleitet und berät zudem regelmäßig bei großen Transaktionen im Bereich der erneuerbaren Energien. Die Federführung des Teams lag bei Dr. Holger Hofmeister.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Hengeler Mueller für Ørsted:

Dr. Sebastian Schneider (Partner, M&A/Energie, Frankfurt)

Dr. Thorsten Mäger (Partner, Kartellrecht, Düsseldorf)

Dr. Jan Bonhage (Partner, Investitionskontrolle, Berlin)

Andreas Breier (Counsel, M&A/Energie, Berlin)

Dr. Jörg Meinzenbach (Counsel, Kartellrecht, Düsseldorf)

Georg Tauser (Associate, M&A, Frankfurt)

Dr. Anton Petrov (Associate, Investitionskontrolle, Berlin).

 

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom für Gulf Energy Development:

Dr. Holger Hofmeister (Partner, Federführung, Corporate)

Dr. Jan Bauer (Partner, Corporate)

Dr. Johannes Frey (Partner, Steuerrecht)

Dr. Rüdiger Schmidt-Bendun (Counsel, Corporate)

Caspar Schmelzer (Counsel, Corporate)

Dr. Jörg Hanke (Counsel, Banking)

Thorsten Götz (Counsel, Kartellrecht)

Lukas Nein (Associate, Corporate)

Niklas Haas (Associate, Corporate)

Jermaine Washington (Associate, Außenwirtschaftsrecht)

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller | Skadden: Gulf Energy verkauft Windpark-Beteiligung an Keppel . In: Legal Tribune Online, 15.08.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49323/ (abgerufen am: 04.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag