Ashurst: 1,5 Milliarden Kredit für Metro AG

13.05.2014

Die Royal Bank of Scotland und die ING Bank stellen dem Handelskonzern Metro eine  syndizierte, revolvierende Kreditlinie über 1,525 Milliarden Euro zur Verfügung. Ashurst berät die RBS bei der Finanzierung.

Sebastian Schoon

Royal Bank of Scotland und ING Bank fungieren als Koordinatoren, Ashurst-Mandantin RBS darüber hinaus als Facility Agent der Kreditlinie.

Die Metro AG hat die neue Fazilität zur Refinanzierung einer am 3. Dezember 2010 aufgenommenen Kreditlinie sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet. Der Vertrag für den neuen Kredit wurde am 30. April 2014 unterzeichnet.

Beteiligte Personen

Ashurst für Royal Bank of Scotland

Sebastian Schoon, Federführung, Banking, Partner, München

Christiane Kneip, Banking, Counsel, München

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Ashurst LLP

Zitiervorschlag

Ashurst: 1,5 Milliarden Kredit für Metro AG . In: Legal Tribune Online, 13.05.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11956/ (abgerufen am: 06.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag