Insolvenz: Air Berlin will sich in Eigen­ver­wal­tung sanieren

15.08.2017

Am Dienstag hat Air Berlin Antrag auf Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der Hauptaktionär Etihad will die hoch verschuldete Fluggesellschaft nicht weiter finanziell unterstützen.

 

Man sei "nach eingehender Prüfung" zu dem Ergebnis gekommen, dass für die Air Berlin PLC keine "positive Fortbestehensprognose" mehr bestehe, teilt die Fluggesellschaft am Dienstag mit. Der Board of Directors hat daher beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung für die Air Berlin PLC, die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG und die airberlin technik GmbH gestellt.

Für weitere untergeordnete Gesellschaften der Gruppe sollen ebenfalls Insolvenzanträge gestellt werden, nach derzeitigem Stand aber nicht für die NIKI Luftfahrt GmbH und die Leisure Cargo GmbH.

Zugleich wird nach Angaben von Air Berlin mit Lufthansa und "weiteren Beteiligten" über den Verkauf von Betriebsteilen verhandelt. Die Bundesregierung unterstützt die Fluggesellschaft derweil mit einem Übergangskredit von 150 Millionen Euro, der durch eine Bundesbürgschaft abgesichert ist, um den Flugbetrieb aufrecht zu erhalten.

Das Aus hatte sich lange angekündigt: Air Berlin hat seit vielen Jahren Verluste geschrieben, allein 2016 fiel ein Minus von 780 Millionen Euro an. Das Unternehmen ist laut verschiedenen Medienberichten mit 1,2 Milliarden Euro verschuldet.

Etihad, die Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, war im Jahr 2011 bei Air Berlin eingestiegen und hält knapp 30 Prozent der Anteile. Seither hat der Großaktionär Air Berlin mehrfach finanziell unterstützt, seit 2016 insgesamt mit einer Milliarde Euro. Zuletzt überwies Etihad im April einen dreistelligen Millionenbetrag und stellte in Aussicht, man werde Air Berlin bis Ende 2018 zu unterstützen. Nun allerdings wurde der Geldhahn zugedreht.

ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Insolvenz: Air Berlin will sich in Eigenverwaltung sanieren. In: Legal Tribune Online, 15.08.2017, https://www.lto.de/persistent/a_id/23955/ (abgerufen am: 26.09.2017)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.
TopJOBS
Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w) für den Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Görg, Ham­burg

her­vor­ra­gen­de Voll­ju­ris­ten (m/w) mit be­son­de­rem In­ter­es­se am ge­werb­li­chen Miet­recht und/oder dem M&A-Trans­ak­ti­ons­ge­schäft

Lenga, Wähling und Partner Rechtsanwälte PartG mbB, Mei­ßen

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Pa­tent Li­ti­ga­ti­on

Bird & Bird LLP, Ham­burg

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Ar­beits­recht

Allen & Overy LLP, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ge­sel­l­­schafts­­­recht/M&A

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Mün­chen

SYN­DI­KUS­RECHTS­AN­WALT (M / W) BE­REICH GE­WERB­LI­CHER RECHTS­SCHUTZ

Adolf Würth GmbH & Co. KG, Kün­zel­sau

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Com­mer­cial (Da­ten­schutz/IT)

Bird & Bird LLP, Düs­sel­dorf

Voll­ju­ris­tin / Voll­ju­ris­ten mit Schwer­punkt Im­mo­bi­li­en­recht

dennree Gruppe, Töp­en

Rechts­an­walt (m/w) Ge­sell­schafts­recht

up rechtsanwälte, Augs­burg

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht mit in­ter­na­tio­nal aus­ge­präg­ten Be­zü­gen

Bird & Bird LLP, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w)

Hogan Lovells LLP, Mün­chen

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ban­king & Fi­nan­ce

Bird & Bird LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Neueste Stellenangebote
IN­HOU­SE JU­RIST COR­PO­RA­TE COUN­SEL (m/w) IN DORN­BIRN ODER WI­EN
be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ban­king & Fi­nan­ce
Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht mit in­ter­na­tio­nal aus­ge­präg­ten Be­zü­gen
Steu­er­fach­wirt (m/w)
Fi­nanz­buch­hal­ter (w/m)
Re­fe­rent Um­satz­steu­ern (m/w)
HR Bu­si­ness Part­ner (m/w)
Voll­ju­rist (m/w) mit Schwer­punkt Im­mo­bi­li­en­recht