Heinisch spitzt die Feder: Elektronischer Rechtsverkehr

von Philipp Heinisch

13.10.2012

Der Bundesrat hat den von der Justiz produzierten Papierbergen den Kampf angesagt. Die digitale Revolution an verspricht weniger Bürokratie und Kosten, dafür mehr Transparenz und Bürgernähe. Philipp Heinisch hat trotzdem noch Zweifel an der Nachhaltigkeit elektronischer Akten. 

Mehr von Philipp Heinisch unter www.kunstundjustiz.de.

Zitiervorschlag

Philipp Heinisch, Heinisch spitzt die Feder: Elektronischer Rechtsverkehr . In: Legal Tribune Online, 13.10.2012 , https://www.lto.de/persistent/a_id/7301/ (abgerufen am: 05.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag