Heinisch spitzt die Feder: Schadensersatz für Yukos-Aktionäre - Wird Russland zahlen?

von Philipp Heinisch

02.08.2014

Auf dem juristischen Schlachtfeld hat Russland vergangene Woche gleich zweimal verloren: Am Montag verurteilte der Internationale Schiedsgerichtshof das Land dazu, den ehemaligen Yukos-Aktionären 50 Milliarden Dollar Schadensersatz zu zahlen. Am Donnerstag traf der EGMR eine ganz ähnliche Entscheidung. Wie Russland darauf wohl reagieren wird, fragt sich Karikaturist Philipp Heinisch.

Bild: Philipp Heinisch

Zitiervorschlag

Philipp Heinisch, Heinisch spitzt die Feder: Schadensersatz für Yukos-Aktionäre - Wird Russland zahlen? . In: Legal Tribune Online, 02.08.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12765/ (abgerufen am: 20.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen