Wirtschaftsjuristen - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Sponsored Articles, 22.04.2016

    Im Interview sprachen Markus Rudolf, Rektor der WHU, und Ulrich Hermann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wolters Kluwer Deutschland, über das neuartige, berufsbegleitende Ausbildungsangebot "CFB WHU – Certified in Finance & Business". LTO: Der neue "CFB WHU Certified in Finance & Business" - Starttermin Herbst 2016 - wir...

  • Kanzleien & Unternehmen, 15.10.2014

    So neu ist er eigentlich gar nicht, der Wirtschaftsjurist. Seit mehr als zehn Jahren gibt es den Beruf, der wirtschafts- und rechtliches Wissen vereint. Auch in den Kanzleien sind die Wirtschaftsjuristen angekommen, manche tauchen gar in öffentlichen Beraterlisten als 'Transaction Lawyers' auf. Doch längst nicht alle Kanzleien zoll...

  • Job & Karriere, 15.10.2010

    Der Wirtschaftsjurist ist für viele klassische Volljuristen ein rätselhaftes Wesen. Was kann er? Wo ist er einsetzbar? Ist er eine ernst zu nehmende Konkurrenz oder kann er gar eine sinnvolle Ergänzung zum Berufsbild des Volljuristen sein? Melanie Haack über Ausbildung und Perspektiven eines Wirtschaftsjuristen. "Ich könnte ein v...

  • Job & Karriere, 11.10.2013

    Wo suchen sich die großen deutschen Unternehmen ihren Anwalt? Was sind sie bereit, für die Beratung zu zahlen? Und welche Rechtsbereiche gewinnen, welche verlieren an Bedeutung? Das Online-Statistikunternehmen Statista hat diese Fragen in Zusammenarbeit mit der Focus-Redaktion nun untersucht und dafür 2.700 Kanzlei-Partner befragt....

  • Kanzleien & Unternehmen, 15.05.2014

    Die Branche der deutschen Wirtschaftsanwälte musste im Zuge der Finanzkrise von 2008 teilweise erhebliche Einbußen hinnehmen. Inzwischen hat sich dieser Trend ins Gegenteil gewandelt. Verantwortlich für den Aufschwung ist nicht zuletzt das grenzüberschreitende Geschäft. Denn während im Inland vor allem Verdrängungswettbewerb stattf...

  • Studium & Referendariat, 05.04.2012

    Im hohen Norden bietet die Hamburger Fern-Hochschule eine besondere Art des Studiums an: In den Studiengängen Recht und "Business and Law" können sich Juristen, Rechtsreferendare und Anwälte fortbilden, ohne ihren täglichen Broterwerb aufgeben zu müssen. Und für manch einen, der in seinem bisherigen Job unzufrieden war, kann ein so...

  • Job & Karriere, 21.04.2016

    Spätestens, wenn der Jurist beginnt, in einer Wirtschaftskanzlei zu arbeiten, geht es nicht mehr ohne Basics der Betriebswirtschaftslehre. Ganz unterschiedliche Fortbildungsangebote sollen eine solide Basis schaffen. Und der Markt wächst. Ernsthaft hinterfragt wird die Notwendigkeit, sich auch als Jurist mit wesentlichen Grundzü...

  • Hintergründe, 28.10.2016

    Der diesjährige Nobelpreis für Ökonomie wurde an zwei Professoren für ihre Verdienste um die Vertragstheorie verliehen. Peter Scherer erklärt ihre wichtigsten Thesen. Wieder einmal haben es zwei in den "Olymp" geschafft und von der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften am 10. Oktober 2016 den Nobelpreis für Ökon...

  • Kanzleien & Unternehmen, 01.04.2015

    In Deutschland entsteht eine neue Großkanzlei. Die führenden Wirtschaftskanzleien Gleiss Lutz, Hengeler Mueller und Freshfields Bruckhaus Deringer schließen sich zusammen. Mit der überraschenden Fusion geht auch eine strategische Neuausrichtung einher. Die neue Kanzlei wird sich komplett aus der wirtschaftsrechtlichen Beratung zurü...

  • Studium & Referendariat, 01.09.2016

    Sonne, gute Musik und Donald Trump: Cornelia Schuster erlebt den American Way of Life. Die Arbeit in einer Kanzlei für Völkervertragsrecht lehrt sie nicht nur amerikanisches Recht, sondern auch, das deutsche Recht zu schätzen. Cornelia Schuster kommt aus einer Beamtenfamilie. Vielleicht studierte die 30-Jährige deshalb zunächst ...

  • Job & Karriere, 12.02.2014

    Mit dem Fachanwalt Internationales Wirtschaftsrecht gibt es bald die 21. Fachanwaltschaft. Anwälten dient sie künftig als Nachweis für Kenntnisse im Umgang mit Handels- und Gesellschaftsrecht im internationalen Kontext. Das kommt vor allem mittelständischen Kanzleien zugute, die häufig Mandate mit grenzüberschreitendem Bezug bearbe...

  • Studium & Referendariat, 30.03.2015

    Juristische Bachelorstudiengänge werden häufig mit Skepsis betrachtet. Sie seien dem Staatsexamen nicht gleichwertig und Absolventen hätten es schwer auf dem Arbeitsmarkt. Aber verstoßen sie gegen den Gleichheitsgrundsatz, weil sie die klassischen Jurastudenten benachteiligen? Das "Mannheimer Modell", eine Kombination aus Bachelor ...