Weinrecht - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Nachrichten, 08.10.2015

    Deutsche Weine dürfen mit dem Wort "Superior" beschriftet werden, obwohl dies sonst bestimmten spanischen und portugiesischen Weinen vorbehalten ist. Der Durchschnittsverbraucher irre nicht über die Herkunft des Weines. Der Inhaber einer Weingutsverwaltung verwendete auf dem Etikett eines seiner Weine die Angabe "Superior". Im Janu...

  • Nachrichten, 20.07.2017

    Nutzt ein Sorbet, dem zwölf Prozent Champagner beigemischt sind, das Ansehen der Champagnerbauern aus, wenn es als "Champagner-Sorbet" verkauft wird? Der Generalanwalt hat zu der Frage nun seine Schlussanträge vorgelegt. Mehr als vier Jahre ist es her, dass das letzte "Champagner Sorbet" der Kette Aldi Süd verkauft wurde, doch ...

  • Hier gibt es alle Artikel im Bezug auf das Thema Weinrecht
  • Nachrichten, 15.03.2012

    Für Erzeugnisse aus Tafeltrauben oder Zierreben dürfen die Begriffe "teilweise gegorener Traubenmost" beziehungsweise "Federweißer" nicht verwandt werden, weil die einschlägigen europarechtlichen Vorschriften des Weinrechts die Verwendung dieser Begriffe nur für Erzeugnisse vorsehen, die aus klassifizierten Keltertrauben hergestell...

  • Job & Karriere, 30.07.2013

    Der Fachanwalt für Agrarrecht ist nicht nur der jüngste unter den Fachanwaltstiteln, sondern auch der bislang am wenigsten verliehene. Erst etwas über 100 Rechtsanwälte dürfen auf diese Weise ihre besondere Qualifikation nach außen tragen. Über die Potentiale und Voraussetzungen des Fachanwaltstitels in dem buchstäblichen Orchideen...