Mobbing - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Hintergründe, 19.12.2011

    Ständige Kritik, sinnlose Aufgaben, Gerüchte, soziale Isolation – Mitarbeitern und Kollegen die Arbeit zur Hölle zu machen, scheint einfach zu sein. "Mobbing" wird in der Gesellschaft verstärkt wahrgenommen, die Gerichte sind zunehmend damit befasst. Aber nicht jede empfundene Schikane ist auch von juristischer Bedeutung. Ein Komme...

  • Job & Karriere, 29.09.2017

    Nirgendwo wird so viel gelästert, gehetzt, denunziert und beleidigt wie am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen in solchen Fällen grundsätzlich eingreifen. Noch besser ist es, sie beugen vor. Von Julia Alexandra Schütte . Die Studie "Mobbing und Cyber-Mobbing bei Erwachsenen" vom Bündnis gegen Cyber-Mobbing e.V. zeigt, dass 28...

  • Nachrichten, 26.11.2015

    Eine Lehrerin erfährt von einem fiesen Post auf Facebook und wird lange krank. Der Dienstherr, das Land Nordrhein-Westfalen, fordert das Gehalt von dem Schüler zurück. Zu Unrecht, findet das LG Bonn. 1.000 Euro sind trotzdem fällig. Ein 18-Jähriger muss 1.000 Euro an das Land NRW zahlen, weil eine böse Pistolen-Zeichnung von ihm au...

  • Hintergründe, 02.10.2012

    Es war ein prominenter, aber doch exemplarischer Fall von Cyber-Mobbing am Arbeitsplatz: Der Kölner Fußballprofi Kevin Pezzoni kündigte seinen Vertrag beim 1. FC Köln, nachdem er auf Facebook massiv angefeindet und in der Folge auch von Unbekannten vor seinem Haus bedroht worden war. Warum und wie der Verein seinen Spieler in Schut...

  • Nachrichten, 03.08.2011

    Mobbing im Internet rechtfertigt nicht unbedingt einen eintägigen Schulausschluss. Dies hat der VGH Baden-Württemberg klargestellt. Die Mannheimer Richter gaben damit einer Realschülerin aus dem Ostalbkreis recht. Die 15-Jährige hatte eine Mitschülerin in einem Internetportal wiederholt als "Assi" bezeichnet und ihr "Mut zur Hässli...

  • Nachrichten, 11.12.2014

    Schmerzensgeldansprüche wegen Mobbings können noch vor Eintritt der Verjährung verwirken. Das bedeutet aber nicht, dass Opfer sofort klagen müssen, urteilte am Donnerstag das BAG. Die Richter bewerteten den Fall eines Mannes, der gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber vor Gericht zog - fast drei Jahre nach dem letzten Vorfall. Nun ste...

  • Nachrichten, 18.12.2012

    Gesundheitliche Probleme nach Mobbing am Arbeitsplatz sind weder eine Berufskrankheit noch ein Arbeitsunfall. Dies entschieden die Darmstädter Richter in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss. Es gebe keine Berufsgruppe, die stärker als andere unter Mobbing leiden könne. Da sich zudem zeitlich nicht ein bestimmtes Ereignis e...

  • Hintergründe, 06.04.2011

    Das Zugangserschwerungsgesetz ist gekippt, "löschen statt sperren" das Motto des Tages. Webseiten wie das zu trauriger Berühmtheit gelangte Mobbingportal "isharegossip" können damit aber noch lange nicht einfach gelöscht oder gesperrt werden. Ansgar Koreng über die Möglichkeiten und Grenzen der Regulierung von Internet-Inhalten. Da...

  • Nachrichten, 04.08.2017

    Das VG Ansbach hat entschieden, dass ein Neuntklässler, der einen Mitschüler gemobbt hat, zu Recht aus einer Hochbegabten- in die Parallelklasse versetzt wurde und damit keine Begabtenförderung mehr erhält. Weil er einen Mitschüler gemobbt hat, ist ein Gymnasiast zu Recht aus einer Hochbegabtenklasse in eine Parallelklasse verse...

  • Nachrichten, 26.03.2013

    In einem Mobbing-Prozess hat das LAG Düsseldorf am Dienstag die Schmerzensgeld-Klage einer bei der Stadt Solingen beschäftigten Frau zurückgewiesen. Dabei ging es um die rekordverdächtige Entschädigungssumme von 900.000 Euro. Die Frau hatte behauptet, ihre Vorgesetzten hätten sie jahrelang schikaniert. So habe man ihr Schulungen ve...

  • Job & Karriere, 01.08.2016

    In Frankreich hat ein Mitarbeiter seinen Arbeitgeber verklagt, weil er über Jahre keine Aufgaben mehr bekommen hat. In Deutschland sind Mobbing und vor allem Burn-out die Phänomene, um die sich Kanzlei-Partner frühzeitig kümmern. LTO : Der aktuelle Fall handelt in Frankreich: Vier Jahre lang soll sich Frédéric Desnard zu Inte...

  • Hintergründe, 01.12.2016

    Die von diversen Prominenten und der "Zeit-Stiftung" lancierte "Digitalcharta" mag gut gemeint sein – gut gemacht ist sie beileibe nicht. Im Gegenteil: Hinter der Forderung nach neuen Grundrechten lauern Zensurphantasien, meint Niko Härting . Die "Zeit-Stiftung" veröffentlichte gestern den Entwurf einer "Charta der Digitalen ...