Individual-Arbeitsrecht - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Hier gibt es alle Artikel im Bezug auf das Thema Individual-Arbeitsrecht
  • Job & Karriere, 14.04.2016

    Der Pressechef des Berliner Flughafens hat in einem Interview mit dem Pannenflughafen abgerechnet. Er wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. Wie lautstark Arbeitnehmer ihre Kritik äußern dürfen, erklärt Martin Gliewe . Überaus freimütig hat sich Daniel Abbou in einem Interview mit dem PR Magazin geäußert. Beim Bau des Berl...

  • Hintergründe, 01.12.2016

    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept vorgelegt, durch das u.a. die Arbeitszeit dem digitalen Zeitalter angepasst werden kann. Sie war aber nicht mutig genug, meinen Alexander Bissels und Hannah Krings . Dabei könnte alles so einfach sein. Die Bundesarbeitsministerin hat in der laufenden Legislaturperio...

  • Hintergründe, 09.11.2016

    Hatespeech in sozialen Netzwerken kann sich auf das reale Leben auswirken. Wie es sich mit Volksverhetzung und Beleidigung auf Facebook & Co. verhält und was das für den Job bedeutet, erläutern Christian Oberwetter und Fabian Meinecke. In vielerorts beschworenen Zeiten eines politisch und verbal rauen Klimas hat sich unter...

  • Hintergründe, 14.12.2016

    Muss Urlaub beantragt werden, damit er nicht verfällt? Die Frage legte das BAG dem EuGH vor. Das wäre nicht nötig gewesen, meint Alexander R. Zumkeller . Es sei denn, das BAG wollte von der großzügigen Praxis der Vorinstanzen abweichen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) erneu...

  • Hintergründe, 30.06.2016

    Bereitschaftsdienst kann mit dem Grundgehalt vergütet werden, solange der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro erreicht wird, so das BAG am Mittwoch. Patrick Mückl begrüßt das Urteil wegen der zusätzlichen Rechtssicherheit, die es bringt. Bereitschaftsdienst wird häufig als Zusatzbelastung empfunden. Doch ist er seit Einführ...

  • Nachrichten, 04.11.2015

    Ab einer Zahl von 8.000 Arbeitnehmern ist die Aufsichtsratswahl grundsätzlich durch Delegierte durchzuführen. Bei Ermittlung dieses Grenzwertes zählen auch wahlberechtigte Leiharbeitnehmer auf Stammarbeitsplätzen mit, so das BAG am Mittwoch. Nach § 9 Abs. 1 Mitbestimmungsgesetz (MitbestG) werden die Aufsichtsratsmitglieder der Ar...

  • Nachrichten, 21.09.2010

    Während des Urlaubs hat der Arbeitgeber den Arbeitsverdienst samt übertariflicher Vergütungsbestandteile weiter zu zahlen. Dies entschied das BAG mit Urteil vom Dienstag. Es gab damit einem Leiharbeitnehmer Recht, der seinen Arbeitgeber auf Zahlung der vereinbarten übertariflichen Vergütungsbestandteile während des Urlaubs verkla...

  • Hintergründe, 21.05.2015

    Mitarbeiter können in die Datenverarbeitung durch den Arbeitgeber einwilligen. Die Unterordnungssituation in Arbeitsverhältnissen steht der erforderlichen Freiwilligkeit nicht entgegen, entschied das BAG. Das Urteil erläutert Marc Störing . Im entschiedenen Fall hatte ein Arbeitgeber ein Video zu Werbezwecken eingesetzt. Der dar...

  • Hintergründe, 04.02.2013

    Der Kündigungsschutz für Arbeitnehmer gilt künftig in mehr Kleinbetrieben als bisher. Denn nach dem BAG bestimmen auch längerfristig eingesetzte Leiharbeitnehmer die Personalstärke eines Unternehmens. Wer muss dann noch alles zur Stammbelegschaft gezählt werden, der Handelsvertreter, die Software-Entwickler und jeder andere freie M...

  • Hintergründe, 13.07.2015

    Lange Zeit waren Flüchtlinge fast gänzlich vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen. Inzwischen soll ihnen der Zugang erleichtert werden - weniger aus humanitären denn aus wirtschaftlichen Erwägungen, erklärt Birgit Naujoks . Der Fachkräftemangel in Deutschland treibt Blüten. Immer mehr gelangt die Politik zu der Einsicht, dass die A...

  • Job & Karriere, 29.03.2017

    Gehalt nicht bekommen, Dienstwagen nicht verfügbar? Bei Zahlungsverzug hat der Gläubiger inzwischen Anspruch auf eine Pauschale von 40 Euro. Das könnte viel Geld bringen, falls die Regel für Arbeitsverträge gilt. Von Dr. Alexander Ulrich . Zahlt ein Schuldner nicht, ist das ärgerlich – und kostet den Gläubiger Zeit und dam...