Anwaltsmarkt - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Job & Karriere, 05.09.2016

    Die zweite Hälfte der Generation Y wird eher noch anspruchsvoller als die erste. Sie weiß, was sie will, und wägt die Vor- und Nachteile künftiger Arbeitgeber genauso selbstverständlich im Internet ab wie die von Restaurants oder Hotels. Freizeit ist wichtiger als Geld, Atmosphäre wichtiger als Karriere, und der Chef soll stets ...

  • Job & Karriere, 03.08.2016

    Oops, he did it again: Rechtsanwalt Martin Riemer, schon aus früheren Fällen für das (Über-)strapazieren der berufsrechtlich zulässigen Eigenwerbung bekannt, hat erneut ein Verfahren vor dem AGH NRW geführt – und großenteils verloren. Wer als Anwalt selbständig tätig ist, der muss um seine Kundschaft kämpfen – und sich neben dem j...

  • Job & Karriere, 01.02.2016

    Nach einer Studie des Soldan-Instituts klaffen die Einstiegsgehälter in keiner anderen Gruppe von Akademikern so weit auseinander wie bei Anwälten. Fast jeder Vierte verdient über 60.000 Euro im Jahr – und fast jeder Dritte unter 32.000 Euro. Die Untersuchung basiert auf den Antworten von 230 Anwälten, die im Jahr 2010 mit einer Vo...

  • Hintergründe, 11.03.2016

    Weil ein Rechtsanwalt nicht ausdrücklich widersprach, gab die RAK Stellungnahmen des Anwalts aus seinem berufsrechtlichen Verfahren an den Beschwerdeführer weiter. Christian Deckenbrock über die aktuelle Rechtsprechung zum Thema. Der Anwaltssenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat in einem noch nicht veröffentlichten Urteil (v....

  • Hintergründe, 28.12.2016

    In 2016 ging einiges schief. Die Reform des Sexualstrafrechts, die Auswüchse rund um das Gina-Lisa-Verfahren und das doch sehr besondere elektronische Anwaltspostfach machten da keine Ausnahme. Und sind für Pia Lorenz doch Grund zur Hoffnung. 2016 war ein mieser Verräter. Nach dem Brexit im Juni fragten sich noch alle, wie...

  • Kanzleien & Unternehmen, 10.05.2017

    Während immer mehr Law Firms ihren Associates anbieten, die Stundenzahl zu reduzieren, führt DLA Piper eine Vergütungsstruktur ein, die den belohnt, der am meisten arbeitet. Stefan Engels findet das weniger paradox, als es den Anschein hat. LTO: DLA Piper hat zum Februar eine neue Vergütungsstruktur für die Associate-Geh...

  • Kanzleien & Unternehmen, 26.08.2017

    In Deutschland gibt es 570 Fachanwälte für IT-Recht, von denen viele in kleinen Spezialkanzleien arbeiten. Eine Studie zur Marktsituation gelangt zu der Annahme, dass es unter diesen Kanzleien zu einer Konsolidierung kommen wird. 2006 wurde der Fachanwaltstitel für Informationstechnologierecht eingeführt, 2007 - und damit vor gena...

  • Job & Karriere, 25.11.2016

    Der AGH Berlin hat die beiden Verfügungen aufgehoben, welche der BRAK seit Anfang Juni das Scharfschalten des beA untersagten. Damit ist der Weg für das Anwaltspostfach frei. Nach Angaben des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hat der Anwaltsgerichtshof in Berlin die einstweiligen Verfügungen aufgehoben, welche es der für die Umsetzu...

  • Job & Karriere, 09.06.2016

    Nachdem der AGH Berlin ihr untersagt hat, die Postfächer für zwei Anwälte ohne deren Zustimmung empfangsbereit zu schalten, hat die BRAK den Start des beA erneut verschoben. Einen neuen Starttermin gibt es nicht. Nachdem der von mehreren Anwälten angerufene Anwaltsgerichtshof (AGH) Berlin die BRAK im Eilverfahren verpflichtet ha...

  • Job & Karriere, 09.09.2017

    Legal Tech ist im Markt angekommen. Neue Unternehmen und Verbände werden gegründet, etablierte Player investieren. Es zeichnet sich ab, wer erfolgreich ist; und wer das Potenzial hat, es zu werden. Eine Bestandsaufnahme von Ingo Mahl . Als ich Anfang 2015 das meines Wissens erste Legal-Tech-Meetup in Berlin besuchte, fanden s...

  • Kanzleien & Unternehmen, 08.12.2016

    Im Jahr 2016 hat eine Rekordzahl an Partnern ihre Kanzlei gewechselt. Eine Studie zeigt: Viele internationale Kanzleien dünnen ihre Partnerriegen aus. Zugleich sind Rainmaker so gefragt wie selten zuvor. Die Personalmeldungen reißen nicht ab: Partner A wechselt zu Kanzlei B. Kanzlei C verstärkt sich mit den Partnern D und E. K...

  • Nachrichten, 06.02.2017

    Eigentlich sollte die allgemeine Fortbildungspflicht für Anwälte schon längst beschlossene Sache sein. Nun könnte die geplante Reform wieder von der Tagesordnung des Bundestags verschwinden. Union und SPD können sich wohl nicht einigen. Die Fraktionen von CDU/CSU und SPD können sich noch immer nicht auf die Einführung der Fortbi...