Abgeltungsteuer - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Nachrichten, 07.03.2011

    Gegen die Einschränkung des Werbungskostenabzugs bei der Abgeltungsteuer ist jetzt ein Musterverfahren beim FG Münster anhängig. Der Kläger wird vom Bund der Steuerzahler unterstützt. Seit Einführung der Abgeltungsteuer können Werbungskosten, die im Zusammenhang mit Kapitalanlagen entstehen, nicht mehr gesondert geltend gemacht wer...

  • Nachrichten, 18.11.2011

    Das FG Münster hat ernstliche Zweifel an der Besteuerung von Zinsen, die der Fiskus auf Steuererstattungen zahlt, geäußert. In einem am Freitag veröffentlichten Beschluss kritisierte es die unzureichende Neuregelung der entsprechenden Vorschriften im Jahressteuergesetz 2010. Das Finanzgericht (FG) monierte, dass der Gesetzgeber...

  • Nachrichten, 15.10.2014

    Nach einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil des BFH können Schuldzinsen, die für die Anschaffung einer im Privatvermögen gehaltenen wesentlichen Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft anfallen, nach der Veräußerung dieser Anteile nicht mehr als nachträgliche Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen in Ansatz gebra...

  • Nachrichten, 06.05.2013

    Nach dem Scheitern des bilateralen Steuerabkommens mit der Schweiz zeichnet sich ein neuer Anlauf auf europäischer Ebene ab, allerdings erst nach der Bundestagswahl. Aus der Schweiz waren dazu wiederholt positive Signale zu hören. Auch über eine Reform der strafbefreienden Selbstanzeige wird laut nachgedacht. Für Schäuble geht es j...

  • Nachrichten, 28.09.2011

    Aufwendungen für eine zweite Wohnung, die wegen eines beruflich veranlassten Umzugs entstehen, können der Höhe nach unbegrenzt abziehbare Werbungskosten sein. Dies entschieden die Münchener Richter in einem am Mittwoch bekannt gewordenen Urteil. Der Bundesfinanzhof (BFH) entschied, dass Aufwendungen für einen beruflich veranlas...

  • Nachrichten, 01.10.2015

    Der Antrag auf Regelbesteuerung für die Ausschüttungen aus Beteiligungen an Kapitalgesellschaften muss spätestens mit der Einkommensteuererklärung gestellt werden. Dies stellte der BFH in einem jetzt veröffentlichten Urteil klar. Geklagt hatte eine an einer GmbH beteiligte Frau. Sie erzielte aus der Beteiligung Einkünfte aus Kapita...

  • Nachrichten, 13.09.2011

    Die Fahrten der Kinder zur Schule mit dem Pkw können Eltern nicht steuerlich geltend machen, entschied das FG Rheinland-Pfalz, wie am Dienstag bekannt wurde. Der Schulweg habe weder etwas mit der Erwerbssphäre der Eltern zu tun noch sei die Belastung ungewöhnlich. Wenn Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren, können sie d...

  • Hintergründe, 28.04.2014

    Die Abfrage von Kontodaten galt einst als Anti-Terror-Maßnahme. Seit 2005 sollen aber auch Steuer- und Sozialbetrüger aufgespürt werden. Inzwischen dürfen Gerichtsvollzieher bei unkooperativen Schuldnern Einsicht beantragen, die Zahl der Abfragen hat sich seither praktisch verdoppelt. Droht eine Aushöhlung des Bankgeheimnisses? Fi...

  • Hintergründe, 11.08.2011

    Deutschland und die Schweiz haben sich auf ein Abkommen geeinigt. Danach bleibt das Schweizer Bankgeheimnis grundsätzlich unangetastet. Einer Durchsetzung von Steueransprüchen des deutschen Fiskus soll es künftig aber nicht mehr im Weg stehen. Am 10. August 2011 haben in Bern die Unterhändler von Schweiz und Deutschland nach langen...

  • Nachrichten, 30.11.2011

    Steuerpflichtige, die aus beruflichen Gründen nicht an dem Ort wohnen, an dem sie den Mittelpunkt ihrer Lebensinteressen haben, können die Aufwendungen für die zweite Wohnung im Grundsatz als Werbungskosten in Form von Kosten doppelter Haushaltsführung steuerlich geltend machen. Nach einem am Mittwoch bekannt gewordenen Urteil des ...

  • Hintergründe, 08.04.2013

    Etwa 260 Gigabyte Daten über mögliche Steuerflüchtlinge hat ein Informant einem Netzwerk investigativer Journalisten überlassen. In ihren hysterischen Reaktionen verkennen deutsche Politiker, dass vieles nicht unbedingt illegal ist, was empören mag, meinen Gustav K.L. Real und Frank Wehrheim . Bis zu fünf Jahren Haft drohen ...

  • Hintergründe, 06.01.2011

    Der Entwurf des Steuervereinfachungsgesetzes sorgt für Streit in der Regierungskoalition. Viele Maßnahmen sollen erst 2012 in Kraft treten. Politiker der FDP und der Union fordern, zentrale Entlastungen in das Jahr 2011 vorzuziehen. Wir geben einen Überblick, welche Maßnahmen das Gesetz für welches Jahr vorsieht und welche weit...