Deutsch-französische Doppelstudiengänge: Juristenausbildung in zwei Rechtssystemen

Seit mehr als 50 Jahren bieten deutsch-französische Studienprogramme Studenten aus beiden Ländern Doppelabschlüsse in den zwei Rechtssystemen. Die Absolventen sind gefragt, Kanzleien und Unternehmen suchen für grenzüberschreitende Geschäfte ihren Rat. Bei den Austauschprogrammen lernen die Studenten dabei nicht nur zwei Rechtstraditionen, sondern auch zwei Kulturen kennen.

Waren im Wert von 66,5 Milliarden Euro hat Deutschland im vergangenen Jahr aus Frankreich importiert, Exporte im Wert von 101,6 Milliarden Euro haben Deutschland in Richtung Frankreich verlassen. Frankreich ist der wichtigste Handelspartner von Deutschland. Politisch sind die beiden Länder ohnehin eng verbunden, nicht erst seit "Merkozy".

Diesem engen Verhältnis tragen deutsch-französische Jura-Studienprogramme Rechnung. Studenten aus beiden Ländern lernen dort die unterschiedlichen Rechtssysteme und Kulturen kennen. Die Hälfte ihres Studiums verbringen die Studenten in Deutschland, die andere Hälfte in Frankreich. Am Ende haben sie dann auch gleich zwei Abschlüsse in der Tasche, einen französischen und einen deutschen.

Ursprünge im Saarland

Den Grundstein dafür legte die Universität des Saarlandes. Das dortige "Centre juridique franco-allemand" stammt aus der Zeit, als die Universität noch französisch war. Gegründet im Jahr 1955, wurde das Angebot nach dem Beitritt zur Bundesrepublik für deutsche Studenten geöffnet und in einen Doppelstudiengang für deutsches und französisches Recht umgewandelt. Studenten verbringen einen Teil des Studiums in Saarbrücken, den restlichen Teil studieren sie an der Partneruniversität in Metz. Ihren Abschluss bekommen sie von beiden Unis verliehen.

Neben Saarbrücken gibt es solche Programme mittlerweile auch in Berlin, Düsseldorf, Erlangen, Köln, Mainz, München und Potsdam. Während manche Programme gleich mit dem ersten Semester beginnen, bewirbt man sich für andere erst während des Jurastudiums. Unterschiede gibt es auch in der Studiendauer und den erreichten Abschlüssen.

Köln bietet das größte Programm

Eines der größten binationalen Programme bietet die Universität zu Köln, seit mehr als 20 Jahren besteht ihre Kooperation mit der "Université Paris I – Panthéon-Sorbonne". Direkt nach dem Abitur können sich Interessierte für den Studiengang bewerben. 800 Franzosen und 130 Deutsche versuchen es jedes Jahr, nur 30 Studenten pro Land werden zugelassen. Nach vier Jahren Studium erhalten die Absolventen eine "Maîtrise en Droit" von Pariser Seite und einen "Bachelor of Laws, LL.B." von der Kölner Uni verliehen.

Eine Besonderheit des Programms ist das gemeinsame Studium für die Studenten beider Länder: Alle Studenten beginnen gemeinsam in Köln, sowohl die Franzosen als auch die Deutschen. Zwei Jahre studieren sie dort deutsches Recht und bekommen Einführungsveranstaltungen in das französische System. Das dritte und vierte Jahr verbringt die Gruppe anschließend in Paris. Nach dem Abschluss setzt der Großteil der Franzosen das Studium mit einem "Master 2" fort, die Deutschen bereiten sich auf ihr Staatsexamen vor. Zusätzliche Zeit kostet das Auslandsstudium nur wenig: Den Studiengang können sich die Studenten als Schwerpunktbereich für ihr Staatsexamen anrechnen lassen.

Gesuchte Absolventen

Nach Abschluss des Studiums sind die Absolventen gesucht. Das mag auch an den Noten liegen: 70 % schließen ihr Studium mit einem Prädikatsexamen ab, der Bundesschnitt liegt unter 14 %. Der Großteil der Absolventen arbeitet später in einem internationalen Umfeld, bei Kanzleien, Unternehmen oder europäischen Organisationen.

"Es war für meine Ausbildung und auch meine heutige Tätigkeit als Rechtsanwältin in einer Wirtschaftskanzlei wichtig, in beiden Ländern studiert zu haben", sagt Catherine Soulas, Absolventin des Kölner Programms, die als Anwältin bei CMS Hasche Sigle im Arbeitsrecht tätig ist. "Gerade bei der Beratung französischer Mandanten ist es wichtig, das andere Rechtssystem zu kennen und zu verstehen, wo die Fragen des Mandanten herkommen."

Zwei Länder, zwei Hochschulsysteme

Die Studenten lernen neben den unterschiedlichen fachlichen Inhalten auch zwei verschiedene Arten der Methodik. Die Hochschulsysteme unterscheiden sich stark. Deutsche Studenten üben vor allem  Falllösungen für ihre Klausuren, in Frankreich werden Urteilskommentare und theoretische Aufsätze zu Rechtsfragen verlangt. Im Gegensatz zu deutschen Hausarbeiten wird dabei eine feste Struktur vorgegeben: Jeder Aufsatz muss aus zwei Teilen mit jeweils zwei Unterabschnitten bestehen. Andere Systeme, andere Gewohnheiten. "Das lehrt einen, strukturiert zu denken und zu arbeiten", sagt Soulas. "Auch wenn ich nicht nur gute Erinnerungen an die französischen Lehrmethoden habe, habe ich im Rückblick durchaus davon profitiert."

"Das französische System ist viel verschulter. Regelmäßig gibt es Abgaben in den Arbeitsgemeinschaften, man würde auf Deutsch sagen, Hausaufgaben. Auch die Vorlesungskultur ist eine andere, es wird viel mehr diktiert", sagt Sebastian Segmiller. Er bereitet sich gerade an der LMU München auf sein Staatsexamen vor, im vergangenen Jahr hat er das dortige Doppelstudium mit der Université Paris II abgeschlossen. Interessenten sollten sich gut überlegen, ob sie wirklich einen Doppelstudiengang mit der zusätzlichen Arbeitsbelastung machen möchten: "Mit Erasmus hat man wohl viel mehr Zeit, Land und Leute kennen zu lernen."

Dennoch sagt Segmiller: "Die Zeit in Frankreich hat mir sehr gut gefallen. Paris ist eine tolle Stadt mit einem besonderen Flair. Ich bin sehr herzlich empfangen worden." Die Studenten lernen natürlich nicht nur Jura, sondern zwei Länder und somit auch zwei verschiedene Kulturen kennen. Ob es nun die Deutschen sind, die den Franzosen das Oktoberfest oder den rheinischen Karneval näher bringen oder die Franzosen, die den Deutschen Nachhilfe in französischen Chansons geben.

Französisch ist unabdingbar

Französischkenntnisse sind grundlegende Voraussetzung für ein deutsch-französisches Studium. Von Bewerbern wird zwar keine perfekte Zweisprachigkeit erwartet, solide Kenntnisse müssen aber mitgebracht werden. Dass sich diese im Ausland verbessern, ist selbstverständlich. "Französisch ist weiterhin sehr wichtig", sagt Sebastian Segmiller. "Ich kann jedem ein Studium in Frankreich nur empfehlen." Sämtliche Organe der Europäischen Union und die Vereinten Nationen verwenden Französisch als Arbeitssprache. In 29 Ländern ist es offizielle Amtssprache, 220 Millionen Frankophone gibt es weltweit. Noch immer gilt Französisch neben Englisch als die Sprache der Diplomaten.

"Englisch ist wie Zähneputzen. Die eigentliche Exzellenz beginnt mit der zweiten Fremdsprache", sagt daher auch Barbara Dauner-Lieb,  die als Professorin an der Universität Köln für das Programm der deutsch-französischen Jurastudiengänge zuständig ist. "Sie werden ernsthaft im deutsch-französischen Geschäftsverkehr keine Geschäfte nur auf Englisch machen. Sie werden ernsthaft in Brüssel keine Gesetze nur auf Englisch machen."

Ganz allein steht Französisch ohnehin nicht mehr: Ab dem kommenden Jahr wird ein Seminar zu "Legal English" auch Pflichtbestandteil des deutsch-französischen Jurastudiums an der Uni Köln.

Zitiervorschlag

Philipp Sümmermann, Deutsch-französische Doppelstudiengänge: Juristenausbildung in zwei Rechtssystemen . In: Legal Tribune Online, 11.04.2012 , https://www.lto.de/persistent/a_id/5977/ (abgerufen am: 20.11.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
Neuer Kommentar
TopJOBS
Be­rufs­ein­s­tei­ger oder Rechts­an­walt mit ers­ter Be­ruf­s­er­fah­rung (m/w/d)

White & Case, Ber­lin

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

Bird & Bird LLP, Mün­chen

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt mit dem Schwer­punkt In­sol­venz- und Ge­sell­schafts­recht

MENOLD BEZLER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Stutt­gart

Wirt­schafts­ju­ris­ten (w/m)

Görg, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w)

CÖSTER & PARTNER RECHTSANWÄLTE mbB, Nürn­berg

Rechts­an­walt (m/w/d) IP/IT

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w/d) Un­ter­neh­mens­steu­er­recht

Flick Gocke Schaumburg, Ber­lin

Re­fe­rent (m/w/d) Kon­zern­da­ten­schutz na­tio­nal

Rolls-Royce Power Systems AG, Fried­richs­ha­fen

Re­fe­rent (m/w/d) Kon­zern­da­ten­schutz in­ter­na­tio­nal

Rolls-Royce Power Systems AG, Fried­richs­ha­fen

As­so­cia­te (w/m/d) Li­fe Sci­en­ces

Taylor Wessing, Mün­chen

Be­auf­trag­ter Aus­sch­rei­bun­gen (m/w)

ARTE G.E.I.E., Straßburg, Fran­k­reich

Stu­den­ti­sche Aus­hil­fe (m/w/d) für das On­li­ne-Pro­dukt­ma­na­ge­ment

Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth

Rechts­an­walt (m/w/d) Ar­beits­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Ham­burg

RECHTS­AN­WALT (W/M) ST­REIT­BEI­LE­GUNG / SCHIEDS­VER­FAH­REN

Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Stutt­gart

Rechts­an­walt (m/w/d) Li­ti­ga­ti­on (öf­f­ent­li­ches Recht) & Re­gu­lato­ry (Me­di­en, TK, On­li­ne, Gam­b­ling)

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

As­so­cia­te (m/w/d) für den Be­reich Tech­no­lo­gie­recht (IT-Recht und Da­ta Pri­va­cy & Se­cu­ri­ty)

DLA Piper UK LLP, Köln

Be­rufs­ein­s­tei­ger oder Rechts­an­walt mit ers­ter Be­ruf­s­er­fah­rung (m/w/d) im Be­reich IP / IT / So­cial Me­dia Law

White & Case, Ham­burg und 1 wei­te­re

Kon­zern­da­ten­schutz­be­auf­trag­ter (m/w/d)

Messe Berlin GmbH, Ber­lin

Rechts­an­walt / Voll­ju­rist (m/w) für das Pro­dukt­ma­na­ge­ment Fa­ch­in­for­ma­tio­nen Wirt­schafts­recht

Wolters Kluwer, Hürth

Rechts­an­walt (m/w/d) in Teil­zeit

Eisenführ Speiser Patentanwälte Rechtsanwälte PartGmbB, Mün­chen

As­so­cia­te (w/m/d) M&A

Taylor Wessing, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Real Es­ta­te

Simmons & Simmons, Mün­chen

Jus­t­i­tiar (m/w) im Be­reich Auf­sichts-, Ge­sell­schafts- und all­ge­mei­nen Wirt­schafts­recht

Schollmeyer&Steidl, Frank­furt/M.

Voll­ju­ris­ten (m/w) Li­ti­ga­ti­on

PERCONEX, Düs­sel­dorf und 2 wei­te­re

Sup­port La­wy­er & Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Be­reich Li­ti­ga­ti­on & Ar­bi­t­ra­ti­on

DLA Piper UK LLP, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) Im­mo­bi­li­en­recht

DLA Piper UK LLP, Köln

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt im Kar­tell­recht

Menold Bezler Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Stutt­gart

Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Ge­werb­li­cher Rechts­schutz (Schwer­punk­te: Mar­ken-, De­sign, Ur­he­ber- & Wett­be­werbs­recht

Bird & Bird LLP, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) – Fach­rich­tung Ar­beits­recht

Dr. Schreiner + Partner Rechtsanwälte Attendorn PartGmbB, Köln und 1 wei­te­re

Rechts­re­fe­ren­da­rin/Rechts­re­fe­ren­dar bei Le­gal and Com­p­li­an­ce / deut­sch­land­weit

Siemens, Mün­chen und 2 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

GSK Stockmann, Mün­chen

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt in den Be­rei­chen Ver­ga­be­recht / Wirt­schafts­ver­wal­tungs­recht

REDEKER SELLNER DAHS, Bonn

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt

Meincke Bienmüller Rechtsanwälte, Ber­lin

Le­gal Tech­no­lo­gist (m/f/x)

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w/d) Im­mo­bi­li­en­recht

DLA Piper UK LLP, Mün­chen

Voll­ju­rist*in­nen

Deutsche Rentenversicherung Bund, Stral­sund

Voll­ju­rist*in­nen

Deutsche Rentenversicherung Bund, Ge­ra

Voll­ju­rist (m/w) für das Pro­dukt­ma­na­ge­ment Fa­ch­in­for­ma­tio­nen No­tar­recht

Wolters Kluwer, Hürth

As­so­cia­te (w/m/d) Re­gu­la­to­ri­sches Ge­sund­heits­recht/Me­di­zin­recht

Taylor Wessing, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht / EU-Recht

DLA Piper UK LLP, Köln

Dok­to­ran­den und Sta­ti­ons­re­fe­ren­da­re (m/w)

Becker Büttner Held PartGmbB, Ber­lin und 2 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w) in ei­nem um­fang­rei­chen Pro­zess­man­dat

Menold Bezler Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Stutt­gart

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Cor­po­ra­te/M&A

Simmons & Simmons, Mün­chen

Steu­er­re­fe­rent/Tax Ma­na­ger (m/w)

Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Cor­po­ra­te/M&A

Allen & Overy LLP, Düs­sel­dorf und 3 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Pa­tent Li­ti­ga­ti­on

Bird & Bird LLP, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) Im­mo­bi­li­en­recht

DLA Piper UK LLP, Frank­furt/M.

Rich­te­rin / Rich­ter

OLG Hamm, Hamm

Wirt­schafts­ju­ris­ten (m/w/d) Ver­trags­recht

PERCONEX, Ham­burg

Kar­rie­re als Ju­rist (m/w)

Bundeswehr,

RECHTS­AN­WALT (M/W/D) TAX MIT BE­RUF­S­ER­FAH­RUNG

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP, Mün­chen

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (w/m) im Be­reich Ge­sell­schafts­recht / M & A

Görg, Mün­chen

As­so­cia­te (w/m/d) In­sol­venz­recht und Re­struc­tu­ring

Taylor Wessing, Düs­sel­dorf

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Schieds­ver­fah­ren

Allen & Overy LLP, Mün­chen

RECHTS­AN­WÄL­TE (w/m/d)

Ashurst, Mün­chen

Ju­ris­ten (m/w) für den Be­reich Recht

Gelsenwasser AG, Gel­sen­kir­chen

Se­nior Le­gal Coun­sel

ORACLE, Mün­chen

Pro Bo­no-Re­fe­ren­dar (m/w/d)

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

As­so­cia­te (w/m/d) Steu­er­recht im Be­reich Pri­va­te Cli­ent Tax

Taylor Wessing, Düs­sel­dorf

Rechts­re­fe­ren­dar für Le­gal (m/w/d)

Immobilien Scout GmbH, Ber­lin und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich In­ter­na­tio­na­les Ka­pi­tal­markt­recht

Allen & Overy LLP, Frank­furt/M.

en­ga­gier­te Rechts­an­wäl­tin­nen und Rechts­an­wäl­te

Raue LLP, Ber­lin

Rechts­an­walt (w/m) im Be­reich IP / IT / Health­ca­re

Görg, Köln

Voll­ju­rist (d/m/w) Öf­f­ent­li­ches Recht / Bei­hil­fe- und Zu­wen­dungs­recht

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Ber­lin

Rechts­an­walt (w/m/d) Bau-, Pla­nungs- und Um­welt­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Es­sen

Rechts­an­walt (m/w/d) In­tel­lec­tual Pro­per­ty and Tech­no­lo­gy / Sub­group Soft IP

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

Rechts­an­walt (m/w/d) Li­ti­ga­ti­on/Ar­bi­t­ra­ti­on

DLA Piper UK LLP, Mün­chen

VOLL­JU­RIST (M/W/D) AR­BEITS­RECHT

PERCONEX, Düs­sel­dorf und 1 wei­te­re

Ju­rist (m/w) Com­p­li­an­ce & Da­ten­schutz

MLP Finanzberatung SE, Wies­loch

Er­fah­re­ner Voll­ju­rist (m/w/d) Schwer­punkt IP/IT Recht

KPMG, Ber­lin

Ju­nior Le­gal Coun­sel / Voll­ju­rist (m/w) für un­se­re Rechts­ab­tei­lung in Voll­zeit oder Teil­zeit

coeo Inkasso GmbH, Dor­ma­gen

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Ak­ti­en- und Ka­pi­tal­markt­recht

Görg, Köln

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/d) für ein Da­ten­schutz­pro­jekt

DLA Piper UK LLP, Köln

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht

Norton Rose Fulbright LLP, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w/d) Fi­nan­ce & Pro­jects

DLA Piper UK LLP, Frank­furt/M.

Voll­ju­ris­ten (m/w/x) Le­gal & Cor­po­ra­te Af­fairs

Landesmesse Stuttgart GmbH, Stutt­gart

Rechts­an­walt (w/m) mit Schwer­punkt ge­werb­li­cher Rechts­schutz, Ver­trags- und Kos­me­tik­recht

PARFÜMERIE DOUGLAS GMBH, Düs­sel­dorf

Ju­rist/-in (Voll­zeit, un­be­fris­tet)

ProPotsdam GmbH, Pots­dam

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Ban­king/Fi­nan­ce

GSK Stockmann, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) Com­mer­cial in Voll- oder Teil­zeit

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Han­no­ver

Voll­ju­rist (m/w) für das Pro­dukt­ma­na­ge­ment Fa­ch­in­for­ma­tio­nen Öf­f­ent­li­ches Recht

Wolters Kluwer, Hürth

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) für den Be­reich Ven­tu­re Ca­pi­tal

Vogel Heerma Waitz, Ber­lin

As­so­cia­te (m/w/d) Li­ti­ga­ti­on

PERCONEX, Ham­burg und 2 wei­te­re

Le­gal Coun­sel / Syn­di­kus­rechts­an­walt (m/w/d)

Aroundtown Consulting GmbH, Ber­lin

Re­fe­ren­da­re und wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d)

Berwin Leighton Paisner (Germany) LLP,

As­so­cia­te (m/w/x) für den Be­reich Kon­f­liklö­sung

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, München, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w) in Voll- oder Teil­zeit

Becker Büttner Held PartGmbB, Ber­lin und 2 wei­te­re

Ver­tei­di­ger/in­nen

verte Rechtsanwälte, Köln

Rechts­an­walt (m/w/d) Li­ti­ga­ti­on

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Brüs­sel und 10 wei­te­re

Voll­ju­rist (m/w) als Syn­di­kus­rechts­an­walt – Schwer­punkt: Bank­recht, Mak­l­er­recht und Ver­triebs­recht

MLP Finanzberatung SE, Wies­loch

Rechts­an­walt (m/w/d) Cor­po­ra­te/M&A

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

Re­fe­ren­da­re (m/w/d)

ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU, Ham­burg

Rechts­an­walt (m/w/d) Ge­sell­schaf­trs­recht

ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU, Ham­burg

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Com­mer­cial (Da­ten­schutz/IT)

Bird & Bird LLP, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) Kar­tell­recht

DLA Piper UK LLP, Köln

Rechts­an­wäl­te w/m Kar­tell- und Ver­triebs­recht

Heuking Kühn Lüer Wojtek, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w) Öf­f­ent­li­ches Recht

BBG und Partner, Bre­men

Rechts­an­walt (w/m) im Be­reich Ge­sell­schafts­recht / M&A

Görg, Köln

Rechts­an­walt (m/w/d) Kar­tell­recht

DLA Piper UK LLP, Frank­furt/M.

Jus­t­i­tiar/in

Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Wett­be­werbs­recht

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Ham­burg

öf­f­ent­li­ches Recht, ins­be­son­de­re Ver­fas­sungs-, Eu­ro­pa-, Wirt­schafts­ver­wal­tungs- und Um­welt­recht.

REDEKER SELLNER DAHS, Ber­lin

Prü­fung­sas­sis­ten­ten (m/w)

Becker Büttner Held PartGmbB,

Rechts­an­wäl­tin / Rechts­an­walt in den Be­rei­chen Wirt­schafts­recht (ins­be­son­de­re Ge­sell­schafts­recht) und Ar­beits­recht

Schöfer, Jeremias & Kollegen, Mün­chen

Rechts­an­walt und / oder Steu­er­be­ra­ter (w/m/d) für den Be­reich Steu­er­recht

BEITEN BURKHARDT, Ber­lin

Ju­ris­ten (m/w/d) Do­cu­ment Re­view

PERCONEX, Bonn

Rechts­an­walt (w/m) im Be­reich M&A / Pri­va­te Equi­ty

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Frank­furt/M.

Re­fe­ren­dar/ Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w) im Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Görg, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w) – Ban­king & Fi­nan­ce

Watson Farley & Williams LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

en­ga­gier­te Rechts­an­wäl­te (w/m/d) im Be­reich Fi­nan­zie­rung

Shearman & Sterling, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­walt (w/m) im Be­reich Fi­nan­zie­rung / Re­struk­tu­rie­rung

Görg, Mün­chen

As­so­cia­te (m/w/d) für den Be­reich Tech­no­lo­gie­recht (IT-Recht und Da­ta Pri­va­cy & Se­cu­ri­ty)

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt im Fach­be­reich Da­ten­schutz

REDEKER SELLNER DAHS, Ber­lin

Rechts­an­wäl­te (m/w/x) im Be­reich Steu­er­recht

Clifford Chance, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Le­gal Coun­sel (m/w/d) mit dem Fo­kus auf in­ter­na­tio­na­lem Ver­trags­recht

Hannover Rück SE, Han­no­ver

Be­triebs­wirt oder Voll­ju­ris­ten (w./m./div.)

STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ, Bad Ems

Rechts­an­walt (w/m) im Be­reich M&A / Pri­va­te Equi­ty

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt im Fach­be­reich Er­b­recht und Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge

REDEKER SELLNER DAHS, Bonn

Ju­rist / Rechts­an­walt (m/w) als Schu­lungs­re­fe­rent (m/w) für ju­ris­ti­sche Soft­wa­re

Wolters Kluwer, Leip­zig und 1 wei­te­re

Le­gal Coun­sel (m/w)

BP Group, Bochum

Rechts­an­wäl­te (m/w) Im­mo­bi­li­en­trans­ak­tio­nen/Real Es­ta­te

Noerr LLP, Mün­chen

Prü­fungs­lei­ter (m/w)

Becker Büttner Held PartGmbB,