Recruitment-Tool von TalentRocket: Per 1-Klick zum juris­ti­schen Top-Talent!

Sponsored Article ( Was ist das? )

30.08.2017

Mit einem komprimierten Bewerbungs-Verfahren kann der Recruitment-Prozess für HR-Abteilungen juristischer Arbeitgeber radikal beschleunigt werden. Yacine Coco erklärt das neue Recruitment-Tool für juristische Arbeitgeber jeder Form und Größe.

„Die 1-Klick Bewerbung ist die Antwort auf die fortschreitende Digitalisierung und den "War for Talents", die sich auf dem Arbeitsmarkt schneller denn je ausbreiten. Bereits vor dem richtigen "Erstkontakt", - der Bewerbung des potentiellen Mitarbeiters - muss "Employer Branding" betrieben werden. Nur so haben Arbeitgeber heutzutage gute Möglichkeiten, juristische Top-Talente für sich zu gewinnen. Innovative Bewerbungsmöglichkeiten für Juristen, wie die 1-Klick Bewerbung, sind die Antwort auf erfolgreiches Recruiting 2.0."

Die früher gängige Bewerbung per Briefpost wird von den meisten Arbeitgebern nicht mehr akzeptiert. Großkanzleien, Mittelständische Kanzleien und Boutiquen erhalten Bewerbungen heutzutage per E-Mail. Viele Lawfirms leisten sich sogar eigene, aufwendig programmierte Karriereportale. Der Nachteil: Für jede zu besetzende Stelle entstehen so große Datenmengen, die intern sortiert, ausgewertet und archiviert werden müssen. Datenschutzrechtliche Bestimmungen kommen erschwerend hinzu.

Dieser Problematik hat sich TalentRocket angenommen und mit der 1-Klick Bewerbung ein Tool auf den Markt gebracht, das den Bewerbungsprozess sowohl für Arbeitgeber als auch Bewerber radikal vereinfacht.

Kurz und knapp – was steckt hinter dem Mausklick?

Mit jeder 1-Klick Bewerbung erhält der juristische Arbeitgeber eine standardisierte Bewerbermappe als PDF direkt über die von ihm im Kontaktfeld der Stellenanzeige hinterlegte E-Mail-Adresse. Der Werdegang und die entscheidenden juristischen Daten des Bewerbers sind auf den ersten Blick ersichtlich und Qualifikationen zu Mitbewerbern viel leichter vergleichbar.

Für den Bewerber ist die 1-Klick Bewerbung ebenfalls kein großer Aufwand. In wenigen Minuten kann er sich registrieren und einmalig alle relevanten Daten zu seiner Person erfassen.

Das Hochladen der Zeugnisse und eines individuellen Lebenslaufs – soweit gewünscht – erfolgt im zweiten Schritt. Daraus wird eine professionelle Bewerbungsmappe in Form eines zusammenhängenden PDF-Dokuments generiert, die nun für alle Bewerbungen genutzt kann. Die Bewerbung selbst erfolgt per Mausklick - auf den "1-Klick Bewerbung"-Button - innerhalb der gewünschten Stellenanzeige.

Was sind die Vorteile für den Arbeitgeber?

In Zeiten von SaaS, ATS, CRM und Co. gehört ein innovatives Bewerbungssystem zum Employer Branding einfach dazu. Genau das bietet TalentRocket mit der 1-Klick Bewerbung. Dieses effiziente Tool ermöglicht den Human-Resources-(HR)-Verantwortlichen juristischer Arbeitgeber, potenzielle Talente effektiv zu gewinnen und die besten Bewerber zu identifizieren und zu vergleichen.

Gleichzeitig profitiert man als juristischer Arbeitgeber von der hohen Reichweite bei juristischen Top-Kandidaten. Kanzleien mit einem überregional eher geringen Bekanntheitsgrad können durch Stellenausschreibungen und der 1-Klick-Bewerbungsmöglichkeit auf der Website von TalentRocket eine hohe Sichtbarkeit am juristischen Arbeitsmarkt erzielen.

"TalentRocket bietet uns die Möglichkeit, zielgerichtet, schnell und unkompliziert attraktive Bewerber zu erreichen und unsere Kanzlei mit all unseren Vorzügen zu präsentieren – ein rundum toller Service", meint beispielsweise Jörg Kadesch, Partner bei FPS. Sybille Kanthak, HR-Managerin, Bird & Bird LLP, erklärt: "Bei TalentRocket fühlen wir uns erstklassig betreut und profitieren von zielgerichteten Recruiting-Werkzeugen."

Kanzleien brauchen sich durch die 1-Klick-Bewerbung nicht mit der Entwicklung und den diversen IT-Problemen eines eigenen Karriereportals oder mit der Sichtung einer Vielzahl an unterschiedlich formatierten Unterlagen aufzuhalten. Der Mehrwert ist die radikale Vereinfachung des Bewerbungsprozesses und die Konzentration auf die entscheidenden Bewerberdaten.

Online Employer Branding als 1. Schritt für die 1-Klick Bewerbung

Der Fachkräftemangel fordert auch juristische Arbeitgeber, direkt auf Juristen zuzugehen, sie von sich zu überzeugen und entsprechend zu binden.

TalentRocket bietet hier die Möglichkeit – neben der Veröffentlichung von Stellenanzeigen und der 1-Klick-Bewerbung – viele weitere interessante und relevante Informationen für potentielle Kandidaten online bereitzustellen.

Im sogenannten "CareerHub" kann sich der Nutzer einen umfassenden Eindruck vom jeweiligen Arbeitgeber machen. Er erhält detaillierte Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen und Karriere-Events, Insights zur Work-Life-Balance, Infos über Aufstiegschancen, Gehaltsangaben, Tätigkeitsgebiete und soziale Aspekte der Firma.

Auch der visuelle Bereich kommt nicht zu kurz. Durch die Möglichkeit Bilder und Videos bereitzustellen, kann ein erster bleibender Eindruck vermittelt werden.

Vorteile für die Bewerber?

Durch das einmalige Hinterlegen der Profil-Daten entfällt die wiederholte Aufbereitung der geforderten Angaben für weitere 1-Klick Bewerbungen. Auch Formatierungsschwierigkeiten entfallen. Zum Updaten der Bewerberdaten aufgrund weiterer Berufserfahrung ist ein einfaches Einloggen in das Nutzer-Profil erforderlich. Dort werden auch alle bisherigen Bewerbungen noch einmal als Überblick dargestellt.

TalentRocket bietet den Nutzern Informationen über fast 3.000 Arbeitgeber und die Möglichkeit, sich bei 110 Arbeitgebern direkt mit einem Klick auf Jobs zu bewerben.

Genauso wie für den Arbeitgeber enden die Vorteile für die Kandidaten nicht mit der 1-Klick Bewerbung. Die Informationen in den CareerHubs vermitteln ein umfassendes erstes Bild beim Bewerber über potentielle Wunsch-Arbeitgeber und gerade die visuellen Eindrücke durch Zitate, Bilder und Videos sind besonders positiv prägend. Diverse Filtermöglichkeiten helfen dem Bewerber seinem Traumarbeitgeber bereits ein Stück näher zu kommen. Langwieriges Suchen bei Google nach juristischen Arbeitgebern ist hier Fehlanzeige.

Anschreiben ade?

In einem traditionsbewussten Umfeld, wie der Jurisprudenz, fragen sich natürlich viele, wo im System von TalentRocket der Platz für das althergebrachte Anschreiben steckt.

In der 1-Klick Bewerbung wird auf das klassische Anschreiben ganz bewusst verzichtet – wie von den HR-Abteilungen juristischer Arbeitgeber heutzutage gewünscht.

Denn "das perfekte Anschreiben" beruht auch unter Recruitment-Erfahrenen auf einer sehr subjektiven Einschätzung. Oft fehlt schlichtweg die Zeit, es vollständig oder überhaupt zu lesen. Schlimmer noch: In der Realität erreicht das Unternehmen ein meist nur grob auf die Stellenanzeige gemünzten Copy-Paste-Text, der wenn überhaupt überflogen wird.

Damit zeigt das Anschreiben heutzutage vielfach einen doppelten Mangel – als Zeitverschwendung für Arbeitgeber auf Mitarbeitersuche und als eine oft etwas unwürdige Übung für die Bewerber.

Zielführender ist es, die schlanken, einheitlichen und schnellen Kontakt- und Auswahlmöglichkeiten der 1-Klick Bewerbung zu nutzen und bei Bedarf als Arbeitgeber von interessanten Bewerberinnen und Bewerbern ein gesondertes Motivationsschreiben anzufordern – oder das Kennenlernen gleich mit einem persönlichen Vorstellungsgespräch in Angriff zu nehmen.

Im digitalisierten Wettbewerb der Arbeitgeber um die besten Juristen katapultiert die 1-Klick Bewerbung von TalentRocket den Bewerbungsprozess ins Social-Media-Zeitalter. Hier verliert keine der beiden Seiten den Anschluss, denn so funktioniert Recruiting 2.0.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Yacine Coco ist eine der Gründerinnen und Geschäftsführerinnen der Karriereplattform TalentRocket. Das 2012 gegründete Münchner Unternehmen bietet juristischen Arbeitgebern Lösungen für Employer Branding, der Besetzung von Top-Vakanzen und hilft Juristen effektiv bei der Jobsuche.

Zitiervorschlag

Recruitment-Tool von TalentRocket: Per 1-Klick zum juristischen Top-Talent! . In: Legal Tribune Online, 30.08.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/24039/ (abgerufen am: 21.09.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 31.08.2017 15:25, S.J.

    "In der 1-Klick Bewerbung wird auf das klassische Anschreiben ganz bewusst verzichtet – wie von den HR-Abteilungen juristischer Arbeitgeber heutzutage gewünscht. "

    Wie kommt Frau Coco zu der Erkenntnis, dass HR-Abteilungen kein klassisches Anschreiben mehr wünschen? Gibt es dazu Umfragen oder Erhebungen? Oder soll mit dieser Behauptung nur das Bedürfnis nach einer Software konstruiert werden, die weder Bewerbern noch Arbeitgebern hilft?

    Auf diesen Kommentar antworten
    • 01.09.2017 15:55, Team TalentRocket

      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Du sprichst einen interessanten Punkt an, über den wir lange bei TalentRocket diskutiert haben, bevor wir uns entschieden haben die 1-Klick Bewerbung einzuführen. Anschreiben oder kein Anschreiben? Wenn man hierüber diskutiert, muss man sich zu allererst anschauen, wie sich ein Kandidat über potenzielle Arbeitgeber informiert und auch später bewerben möchte. Der allgemeine Trend geht dahin, dass wir alles mobil über unser Smartphone erledigen wollen. Auch bei der Bewerbung ist das nicht anders. Denn "Ohne mobile Bewerbungsmöglichkeiten, so 45,8 Prozent der Personaler, werden Unternehmen langfristig Schwierigkeiten haben, neue Mitarbeiter zu finden.“ (MOBILE RECRUITING STUDIE 2017, Handelsblatt)

      Nun ist es so, dass die Abbruchrate bei der Erstellung eines Anschreibens mobile sehr hoch wäre und fällt damit als Lösung weg. Die 1-Klick Bewerbung bietet also die Möglichkeit eine Bewerbung mobile anzustoßen ohne ein Anschreiben zu verfassen. Findet der Arbeitgeber deine Quick Facts interessant und möchte dich weiterhin kennen lernen, wird er sich bei dir melden und gegebenenfalls in einem 2. Schritt dein Anschreiben anfordern. Das Feedback unserer Partner-Arbeitgeber im Bezug auf die 1-Klick Bewerbung ist dabei sehr positiv. Du hast keinen Nachteil und sparst Zeit.

      Eine spannende Übersicht zu diesem Thema ist beispielsweise die Mobile Recruiting Studie 2017 im Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/beruf-und-buero/the_shift/mobile-recruiting-studie-2017-bewerben-wir-uns-bald-nur-noch-per-app/20165974.html

      Wo siehst du Probleme bei einer Bewerbung ohne Anschreiben?

  • 06.09.2017 09:26, RA Kelle

    Diese Form der Bewerbung reduziert den Bewerber auf Examensnote, Lebensalter, Dauer der Berufserfahrung und Geschlecht. Natürlich kann eine Software dann schon eine Vorauswahl treffen. Aber gute Juristen zeichnen sich nicht nur durch eine zweistellige Punktzahl und männliches Geschlecht mit 10 Jahren Berufserfahrung bei 25 Jahren Lebensalter aus. Mit dieser Software werden finanzstarke Großkanzleien, die ohnehin nur die 2% Examensbesten einstellen wollen, sicher schneller zu einer Auswahl kommen. Diese können es sich auch leisten, einen Anfänger bei hohem Gehalt zwei Jahre lang zu testen und bei Nichtgefallen wieder loszuwerden. Kleinere Kanzleien und Unternehmen sind dagegen darauf angewiesen, möglichst direkt den richtigen Kandidaten auszuwählen. Und dazu braucht man mehr und andere Informationen als die "quick facts".

    Auf diesen Kommentar antworten
    • 06.09.2017 14:55, Team TalentRocket

      Stimmt das? Denn unser Ansatz ist es jeher gewesen, für juristische Arbeitgeber egal welcher Größe die passenden Kandidaten zu finden. Mit über 2700 Arbeitgebern auf der Plattform decken wir nicht nur Großkanzleien ab, sondern geben einen guten Überblick über weitere interessante Arbeitgeber. Die 1-Klick Bewerbung stärkt gerade kleinere Unternehmen und Mittelständischen Kanzleien und vereinfacht bewusst den Bewerberprozess. Viele Bewerber zögern bei weiteren Bewerbungen aufgrund eines hohen Bewerbungsaufwandes und haben oft nur die Big Player im Kopf. Bei TalentRocket geben auch kleinere juristische Arbeitgeber Einblicke über soziale Aspekte und den Arbeitsalltag. Somit sind sie nahbar für den Bewerber und können sich bei uns neben den Großen genauso gut platzieren. Die 1-Klick Bewerbung ist die Antwort auf das Bewerberverhalten von heute. Gehen juristische Arbeitgeber hier nicht mit der Zeit und den veränderten Bewerberbedürfnissen, werden Sie es in Zukunft schwer haben, dass sich Talente bei Ihnen bewerben. Gerade kleinere Unternehmen können aufgrund der schnellen Abwicklung durch die 1-Klick Bewerbung durchschnittlich mehr qualifizierte Bewerbungen erhalten, selektieren und bei der Vorauswahl detaillierte Informationen oder ein Motivationsschreiben anfordern. Es liegt an den Arbeitgebern, was sie aus den bestehenden Kontakten machen.

Neuer Kommentar
TopJOBS
Voll­ju­ris­ten (m/w) Li­ti­ga­ti­on

PERCONEX, Düs­sel­dorf und 2 wei­te­re

Ju­rist (m/w) mit dem Schwer­punkt Ge­sell­schafts- und allg. Wirt­schafts­recht

Peek & Cloppenburg, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Ge­sell­schafts­recht

Flick Gocke Schaumburg, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w) Ge­sell­schafts­recht / M&A

Auren Stuttgart, Stutt­gart

Ju­ris­ten (m/w) im Be­reich Im­mo­bi­li­en- und Bau­recht

Schollmeyer&Steidl, Mün­chen und 2 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te w/m Ka­pi­tal­markt­recht | Ge­sell­schafts­recht/M&A

Heuking Kühn Lüer Wojtek, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w) Um­welt­recht

Linklaters, Ber­lin

RECHTS­AN­WÄL­TE (w/m/d)

Ashurst, Frank­furt/M.

Tran­sac­ti­on Sup­port La­wy­er im Be­reich Kar­tell­recht (m/f/x)

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düs­sel­dorf

Ju­rist / Syn­di­kus­rechts­an­walt (m/w) mit Fo­kus Ver­si­che­rungs­recht

Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Cor­po­ra­te

Bird & Bird LLP, Frank­furt/M.

RECHTS­AN­WÄL­TE (M/W/D) im Be­reich Te­le­com­mu­ni­ca­ti­ons, Me­dia & Tech­no­lo­gy mit und oh­ne Be­ruf­s­er­fah­rung

Clifford Chance, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Tran­sac­ti­on Sup­port La­wy­er (m/f/x)

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düs­sel­dorf und 2 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) mit be­son­de­rem In­ter­es­se an Wirt­schafts­straf­recht und straf­recht­li­cher Com­p­li­an­ce

Clifford Chance, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­te (m/w/d)

becker bohn rechtsanwälte, Stutt­gart

ei­ne(n) Rechts­an­wäl­tin / Rechts­an­walt

BETHGE.REIMANN.STARI, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w/d) Wirt­schafts-/Steu­er­straf­recht

Flick Gocke Schaumburg, Ber­lin

Voll­ju­rist (m/w) in der Rechts­ab­tei­lung

Peek & Cloppenburg, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht (Schwer­punkt: Li­fe Sci­en­ce & Trans­port)

Bird & Bird LLP, Mün­chen

IN­TER­NA­TIO­NAL AR­BI­T­RA­TI­ON IN­TERN (F/M/D)

Clifford Chance, Frank­furt/M.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/x) Pro­zess­füh­rung / Kar­tell­recht

Hausfeld, Ber­lin und 1 wei­te­re

As­so­cia­te Cor­po­ra­te M&A / As­so­cia­te Fi­nan­ce

Morgen, Lewis & Bockius LLP, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w/d) in Voll- oder Teil­zeit

LOESCHNER LLP, Ham­burg

RECHTS­AN­WALT (M/W) im Be­reich Cor­po­ra­te/M&A

GSK Stockmann, Mün­chen

Rechts­an­wäl­te (m/w/div.) für den Be­reich IT-Recht mit Fo­kus auf Da­ten­schutz

Oppenhoff & Partner, Köln

Rechts­an­walt (m/w) – Re­gu­lato­ry

Watson Farley & Williams LLP, Ham­burg

RECHTS­AN­WALT (M/W/D) TAX MIT 2 BIS 4 JAH­REN BE­RUF­S­ER­FAH­RUNG

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP, Mün­chen

VES­SEL RE­GI­S­T­RA­TI­ON MA­NA­GER (M/F)

OLDENDORFF CARRIERS GmbH & Co. KG, Lü­beck

Voll­ju­rist (m/w) als Syn­di­kus­rechts­an­walt – Schwer­punkt: Bank­recht, Mak­l­er­recht und Ver­triebs­recht

MLP Finanzberatung SE, Wies­loch

Rechts­an­walt (m/w/d)

HFK Rechtsanwälte LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Neueste Stellenangebote
Tran­sac­ti­on Sup­port La­wy­er im Be­reich Kar­tell­recht (m/f/x)
Rechts­an­wäl­te (m/w/d) mit be­son­de­rem In­ter­es­se an Wirt­schafts­straf­recht und straf­recht­li­cher Com­p­li­an­ce
ei­ne(n) Rechts­an­wäl­tin / Rechts­an­walt
Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten (w/m)
Syn­di­kus­rechts­an­walt in Teil­zeit (60%) (w/m)
Rechts­re­fe­ren­dar (w/m) Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht
Con­sul­tant (w/m) Fi­nan­cial Ser­vices Tax
Con­sul­tant (w/m) M&A Tax