LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LTO-Podcast zur VW-Musterfeststellungsklage: "Wir rechnen mit einer Ver­zö­ge­rungs­st­ra­tegie"

von Peggy Fiebig

27.12.2018

Gemeinsam mit dem ADAC klagt die vzbv gegen VW. Ralph Sauer vertritt sie in dem Musterfeststellungsverfahren zum Dieselskandal, dem sich mittlerweile zahlreiche VW-Kunden angeschlossen haben.

Seit wenigen Wochen können Kfz-Käufer, die vom Dieselskandal betroffen sind, sich der Musterfeststellungsklage gegen VW anschließen. Ralph Sauer ist einer der Anwälte, die die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), die gemeinsam mit dem ADAC gegen VW klagt, vor Gericht vertritt.

 

Im LTO-Podcast erläutert der Rechtsanwalt aus Baden, warum es sinnvoll war, sich für das Verfahren mit einer anderen Kanzlei zusammenzutun, und welche konkreten Vorteile bisherige Erfahrungen mit Dieselklägern für die Musterfeststellungsklage bringt.

Denn die prozessuale Gestaltung des neuen Instrumentes berge auch Fallstricke und Unwägbarkeitensagt er. Trotzdem ist Sauer zuversichtlich, dass die Klage letztendlich Erfolg haben wird - auch wenn das Verfahren möglicherweise ziemlich lange dauern wird. Dass die extra für das Verfahren gegründete Kanzlei "Russ" heißt, ist ihm dabei erst im Nachhinein aufgefallen.

Keine Folge verpassen: Abonnieren Sie den LTO-Podcast auf iTunes oder per Feed.

Zitiervorschlag

LTO-Podcast zur VW-Musterfeststellungsklage: "Wir rechnen mit einer Verzögerungsstrategie" . In: Legal Tribune Online, 27.12.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/32869/ (abgerufen am: 13.11.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag