LTO-Podcast mit Prof. Ferdinand Kirchhof: "Hartz IV ist ein gutes Modell"

von Michael Reissenberger

07.12.2018

Am 30. November erhielt der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, vom Bundespräsidenten seine Entlassungsurkunde samt Bundesverdienstkreuz. Im LTO-Podcast redet er über wichtige Urteile und seine Sorgen um Europa.

BVR a.D. Ferdinand Kirchhof, Tübinger Professor und international ausgewiesener Steuer- und Finanzexperte, war wohl nicht wirklich überrascht, dass Berlin die reguläre Frist um ein halbes Jahr überzog, ehe die Wahl seines Nachfolgers Stephan Harbarth feststand. Schließlich hatte ihn seine eigene Berufung nach Karlsruhe 2007 zu den Worten veranlasst: "Das Verfahren gleicht dem Schuss einer Rakete zum Mond. Es müssen viele Parameter in einem engen Zeitfenster zusammen passen."

Wenige Tage nach seiner Amtsentlassung spricht Kirchhof nun über seine elf Jahre am höchsten deutschen Gericht. Und auf die Frage, mit welcher Entscheidung sein Name verbunden bleiben sollte, nennt er ein bestimmtes Urteil: "Es wäre mir lieb, wenn sich mein Name mit dem Hartz-IV-Urteil verbände, also dem Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum." Weitere Themen des Gesprächs: Die "Ehe für alle", die dritte Option bei der Feststellung des Geschlechts, aber auch der britische Brexit.

Keine Folge verpassen: Abonnieren Sie den LTO-Podcast auf iTunes oder per Feed.

Zitiervorschlag

Michael Reissenberger, LTO-Podcast mit Prof. Ferdinand Kirchhof: "Hartz IV ist ein gutes Modell" . In: Legal Tribune Online, 07.12.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/32615/ (abgerufen am: 24.02.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Risk La­wy­er oder Risk Ana­lyst (m/w/d)

Dentons, Ber­lin und 1 wei­te­re

Cor­po­ra­te Coun­sel (m/w)

FARO Europe GmbH & Co. KG, Korn­tal-Mün­chin­gen

Rechts­an­walt (m/w/d) Han­dels-/Ver­triebs­recht und Li­ti­ga­ti­on

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln

Voll­ju­ris­ten (m/w/d/) mit Schwer­punkt Ver­trags- und Han­dels­recht mit Be­richts­weg an den Vor­sit­zen­den der Ge­schäfts­füh­rung

Molkerei Meggle Wasserburg, Was­ser­burg a. Inn

Rechts­an­walt (m/w/d) Ge­ne­ral Cor­po­ra­te

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Stutt­gart

Rechts­an­wäl­tin (w/d/m) Com­pe­ti­ti­on Li­ti­ga­ti­on

Hausfeld, Düs­sel­dorf und 1 wei­te­re

Voll­ju­ris­ten (m/w/d) für den Be­reich der Rund­fun­k­auf­sicht (Zu­las­sung und Auf­sicht)

Landesanstalt für Kommunikation (LFK), Stutt­gart

AN­WALT­SAS­SIS­TEN/IN (m/w/d)

GSK Stockmann, Frank­furt/M.

Ei­nen Rechts­an­walt / Ei­ne Rechts­an­wäl­tin

UEXKÜLL & STOLBERG PartmbB, Ham­burg

Voll­ju­ris­ten (m/w/d) für den Be­reich der Me­di­en­po­li­tik und St­ra­te­gie

Landesanstalt für Kommunikation (LFK), Stutt­gart

Neueste Stellenangebote
Sach­be­ar­bei­ter (m/w/i) für Waf­fen, Jagd und Ge­wer­be
Steu­er­fach­an­ge­s­tell­ter (m/w/d)
Voll­ju­ris­ten (m/w/d)
Ac­co­un­tant (m/w/d)
Er­fah­re­ner Rechts­an­walt (w/m) Cor­po­ra­te / Cor­po­ra­te Com­p­li­an­ce bei EY Law Ger­ma­ny / Frank­furt/Main oder Mann­heim
Prak­ti­kant / Werk­stu­dent (w/m) Fi­nan­cial Ser­vices Tax
Prak­ti­kant / Werk­stu­dent (w/m) Pu­b­lic Ser­vices
Voll­ju­rist (m/w) IT­Recht