LTO-Podcast mit BKartA-Präsident Andreas Mundt: "Die Buß­gelder sind nicht das Ent­schei­dende"

von Peggy Fiebig

01.02.2019

Wie das deutsche Bundeskartellamt dafür sorgen will, dass sich auch die großen Player an das Wettbewerbsrecht halten, erzählt dessen Präsident Andreas Mundt im LTO-Podcast. Man merkt ihm an, wie sehr er sich dieser Aufgabe verschrieben hat.

Als die Europäische Kommission im vergangenen Jahr gegen Google ein Bußgeld in Höhe von 4,3 Milliarden Euro verhängte, ging das durch die Medien. Von einer Rekordstrafe war die Rede, die das Unternehmen bezahlen musste.

Aber nicht nur die Europäische Kommission hat ein Auge auf die großen Internetgiganten geworfen, die gemeinhin unter dem Kürzel GAFA – Google, Amazon, Facebook, Apple – zusammengefasst werden.

Wie auch das deutsche Bundeskartellamt (BKartA) dafür sorgen will, dass sich auch diese Player an das Wettbewerbsrecht halten, erzählt dessen Präsident Andreas Mundt im LTO-Podcast. Aktuell im Fokus stehen beispielsweise Facebook und Amazon.

 

Dem sozialen Netzwerk wirft die Behörde vor, Nutzer dazu zu bringen, datenschutzrechtswidrige AGB zu akzeptieren. Eine Entscheidung in diesem Verfahren soll noch Anfang des Jahres erfolgen.

Aber ist das Wettbewerbsrecht wirklich das geeignete Werkzeug, um den unerwünschten Auswirkungen der Digitalisierung Herr zu werden? Kommt man tatsächlich mit den nationalen deutschen Regeln gegen weltweit agierende Internetgiganten an? Ja, meint Mundt - und beschert dem Hörer viele neue Perspektiven.

Zitiervorschlag

LTO-Podcast mit BKartA-Präsident Andreas Mundt: "Die Bußgelder sind nicht das Entscheidende" . In: Legal Tribune Online, 01.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33617/ (abgerufen am: 17.02.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Rechts­an­wäl­te / Rechts­an­wäl­tin­nen In­ter­na­tio­na­les Han­dels­recht / All­ge­mei­nes Ver­trags­recht

Lambsdorff Rechtsanwälte, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w/d) Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht (Schwer­punkt Um­welt, Pla­nung und Re­gu­lie­rung)

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) für die Be­rei­che Ur­he­ber-, Me­di­en- und Sport­recht (Schwer­punkt: Di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on)

FREY Rechtsanwälte Partnerschaft, Köln

Un­der­wri­ter (m/w/d) Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons

AIG Europe S.A. - Human Resources, Frank­furt/M.

Syn­di­kus­rechts­an­walt / Le­gal Coun­sel (m/w/d)

Olympus Europa SE & Co. KG, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Pri­va­tes Bau­recht / Im­mo­bi­li­en­recht

Bornheim und Partner, Düs­sel­dorf

Rechts­an­wäl­te w/m/d Ge­sell­schafts­recht & Han­dels­recht

Heuking Kühn Lüer Wojtek, Düs­sel­dorf

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt (m/w/d) mit dem Schwer­punkt Öf­f­ent­li­ches Bau- und Pla­nungs­recht

Wolter Hoppenberg, Müns­ter

Ju­ris­ten (m/w) für den Be­reich Recht

Gelsenwasser AG, Gel­sen­kir­chen

Rechts­an­walt ( m/w/d ) für den Be­reich Li­ti­ga­ti­on / Dis­pu­te Re­so­lu­ti­on

Arnold & Porter, Frank­furt/M.

Neueste Stellenangebote
Voll­ju­rist (m/w/d) mit Schwer­punkt In­vest­ment­recht und Fi­nanz­recht
Prak­ti­kant (w/m) Fo­ren­sic Tech­no­lo­gy So­lu­ti­ons & Da­ta Mi­ning
Kar­rie­re als Ju­rist (m/w)
Hoch­schul­ab­sol­vent (m/w/d) Steu­er­be­ra­tung In­di­rect Tax / Um­satz­steu­er
Ver­trags­ko­or­di­na­tor Pro­cu­re­ment EMEA (m/w/d)
Le­gal Coun­sel/DPO (m/w)
Voll­ju­rist (m/w/d) für das Be­tei­li­gungs­con­trol­ling
Rechts­an­walts und No­ta­riats­fach­an­ge­s­tell­te/n (m/w/d)