LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LTO-Podcast mit Ex-BAG-Richter Schmitz-Scholemann: "Karls­ruhe könnte sagen: 'Im Che­f­arzt­fall ist der EuGH zu weit gegangen'"

von Michael Reissenberger

18.03.2019

Das BAG hat im Fall des von der katholischen Kirche gekündigten Chefarztes das BVerfG umgangen und bekam seine Rechtsauffassung vom EuGH bestätigt. Ex-BAG-Richter Schmitz-Scholemann über Konkurrenz, Kirche und den Fall Egenberger.

 

Am Dienstag könnte die evangelische Kirche bekannt geben, ob sie gegen das Urteil im Fall Egenberger vorgehen wird. Vera Egenberger hat sich – ihres Erachtens wegen ihrer Konfessionslosigkeit – erfolglos auf eine Stelle im Bereich der Menschenrechtsarbeit bei der Diakonie beworben. Ihr wurde Schadensersatz zugesprochen, weil Bewerber nur dann wegen ihrer Religion benachteiligt werden dürften, wenn die Kirchenzugehörigkeit eine berechtigte Anforderung sei, für diese Position aber eine "allgemeine humanistische Gesinnung" ausreiche. Warum er so seine Probleme mit dem Urteil seiner Ex-Kollegen hat, erklärt der ehemalige Richter am Bundesarbeitsgericht Christoph Schmitz-Scholemann im Gespräch mit Michael Reissenberger.

Vielleicht könnte der Fall Egenberger Anlass für das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) sein, sich gegen die Bewertung aus Europa zu wehren. Schließlich hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) den Weg am Bundesverfassungsgericht (BVerfG) vorbei genommen, als es wissen wollte, ob die Kündigung eines geschiedenen und neu verheirateten Chefarztes durch die katholische Kirche wirksam ist. Der Rückenwind für die Erfurter Richter dürfte aus Karlsruher Sicht eher Gegenwind sein. Das BVerfG räumte der Kirche in Sachen Kirchenarbeitsrecht wesentlich mehr Autonomie ein als jetzt EuGH und BAG.

"Enttäuscht und selbstherrlich, das sind nicht die Kategorien, mit denen man Recht spricht", beschwichtigt Ex-BAG-Richter Schmitz-Scholemann. Von echten Problemen zwischen Erfurt und Karlsruhe will er auch nach dem "Chefarztfall" nichts wissen. Gesprächsbedarf in Sachen Konkurrenz zwischen Karlsruhe und Luxemburg sieht er aber durchaus.

Zitiervorschlag

LTO-Podcast mit Ex-BAG-Richter Schmitz-Scholemann: "Karlsruhe könnte sagen: 'Im Chefarztfall ist der EuGH zu weit gegangen'" . In: Legal Tribune Online, 18.03.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/34431/ (abgerufen am: 22.04.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Rechts­an­walt (m/w/d) Ar­beits­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Stutt­gart

RE­FE­REN­DAR (W/M/D)

BLD Bach Langheid Dallmayr, Ber­lin und 3 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Görg, Ber­lin

Que­r­ein­s­tei­ger/in­nen (w/m/d)

avocado rechtsanwälte, Ber­lin

As­so­cia­te (m/w/d) für den Be­reich Cor­po­ra­te, M&A

fieldfisher, Düs­sel­dorf

RECHTS­AN­WALT (W/M/D) | FACH­BE­REICH WA­REN­TRANS­PORT- UND VER­KEHRS­HAF­TUNGS­VER­SI­CHE­RUNG

BLD Bach Langheid Dallmayr, Mün­chen

Rechts­an­walt / Le­gal Ad­vi­ser (m/w/d) *be­fris­tet bis 31.03.2020*

Roche Pharma AG, Gren­zach-Wyh­len

Voll­ju­rist (m/w/d) Le­gal & Com­p­li­an­ce

Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (w/m/d) für den ge­werb­li­chen Rechts­schutz mit Schwer­punkt Pa­tent-Li­ti­ga­ti­on

Grünecker, Mün­chen

Lead Tran­sac­ti­on Sup­port Unit (m/w/x)

GlobalCareer - Germany, Frank­furt/M. und 2 wei­te­re

Neueste Stellenangebote
ITAR / EAR Be­ar­bei­ter (m/w/d)
Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter (m/w/d) Rhein­land/Ruhr­ge­biet
Hoch­schul­ab­sol­vent (m/w/d) Steu­er­be­ra­tung In­di­rect Tax / Um­satz­steu­er
Re­fe­rent Wa­ren­ur­sprung und Prä­fe­ren­zen (m/w/d)
No­tar­fach­wir­tin oder No­tar­fach­an­ge­s­tell­te oder Rechts­an­walts und No­tar­fach­an­ge­s­tell­te (w/m/d)
Claim­ma­na­ger (m/w/d) Pro­jekt­con­trol­ling
Re­fe­rent Wa­ren­ur­sprung und Prä­fe­ren­zen (m/w/d)
Ju­rist (w/m/d) Auf­ga­ben­schwer­punkt Com­p­li­an­ce