Zum Wohle der Ponys und Alpacas: VG Olden­burg gibt Rode­walder Wolf zum Abschuss frei

15.02.2019

Zum Wohle in der Nähe lebender Ponys und Alpacas darf der Leitrüde des Rodewalder Wolfsrudels wie vom niedersächsischen Umweltministerium beabsichtigt, abgeschossen werden. Zu diesem Ergebnis kam das VG Oldenburg am Freitag.

Mangels Alternativen zur Tötung des Leitrüden des Rodewalder Wolfsrudels hat das Verwaltungsgericht Oldenburg (VG) den Wolf zum Abschuss freigegeben und damit einen Eilantrag des Freundeskreises freilebender Wölfe abgelehnt, wie die Richter am Freitag bekanntgaben (Beschl. v. 15.02.2019, Az. 5 B 472/19). 

Eine dauerhafte Vertreibung oder eine Narkotisierung des Tieres sei nicht ausreichend, um die in der Nähe lebenden Nutztiere zu schützen. Dem Leitrüden des Rudels im Landkreis Nienburg waren nach Angaben des niedersächsischen Umweltministeriums genetisch mehr als 40 Risse von Nutztieren nachgewiesen worden. Darunter Ponys, ein Alpaka und bis zu zehn Rinder. Der bereits eingetretene Schaden und die Tatsache, dass auch künftig weitere Wolfsrisse zu befürchten seien, rechtfertige die Tötung des Tieres, begründeten die Richter ihre Entscheidung.

"Wie wir mit der Entscheidung in Oldenburg juristisch umgehen, wird der Vorstand jetzt schnellstmöglich mit dem Anwalt beraten", sagte der stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises, Uwe Martens, der dpa. Ob das Ministerium mit dem Abschuss des Wolfes bis zur Rechtskraft des Urteils wartet, blieb zunächst unklar.

Bereits im Oktober des letzten Jahres machten sich neben Niedersachsen auch die Bundesländer Brandenburg und Sachsen für eine Lockerung der deutschen Gesetze stark, die Raubtiere schützen.

dpa/tik/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Zum Wohle der Ponys und Alpacas: VG Oldenburg gibt Rodewalder Wolf zum Abschuss frei . In: Legal Tribune Online, 15.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33895/ (abgerufen am: 18.03.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Öffentliches Recht
Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich En­er­gie, In­fra­struk­tur & Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

Bird & Bird LLP, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

Görg, Ber­lin

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/d) und Re­fe­ren­da­re (m/w/d)

DLA Piper UK LLP, Köln

Ju­ra Prak­ti­kum / Prak­ti­kan­ten­pro­gramm (m/w/d)

GSK Stockmann, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w/d) Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht (Schwer­punkt Ver­ga­be­recht)

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Han­no­ver

Rechts­an­wäl­te (m/w/x) im Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

CLIFFORD CHANCE Germany, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

Görg, Mün­chen

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt (m/w/d) mit dem Schwer­punkt Öf­f­ent­li­ches Bau- und Pla­nungs­recht

Wolter Hoppenberg, Müns­ter

Rechts­an­walt (m/w/d) – RE­GU­LATO­RY

Watson Farley Williams LLP, Ham­burg

Neueste Stellenangebote
Beam­ter (m/w/d) der 2. Qua­li­fi­ka­ti­ons­e­be­ne der Fachlauf­bahn Ver­wal­tung und Fi­nan­zen für das Sach­ge­biet Zen­tral­s­tel­le Task For­ce
Mit­ar­bei­ter (m/w/d) Im­mi­g­ra­ti­on Glo­bal Em­p­loy­er Ser­vices
Sach­be­ar­bei­ter (m/w/d) Be­reich Recht
Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht, ins­be­son­de­re im Ver­ga­be­recht
Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Ver­trags­ma­na­ge­ment
Voll­ju­rist / Ma­na­ger (m/w/d) Im­mi­g­ra­ti­on Glo­bal Em­p­loy­er Ser­vices
Rechts­an­wäl­tin / Rechts­an­walt (m/w/d) Schwer­punkt Um­welt­recht