Meistgelesene Nachrichten in 2015: Ver­kaufte Exa­mens­klau­suren, belei­digte Poli­zisten und natür­lich Sex

25.12.2015

Unwirksame Schönheitsreparaturklauseln in Mietverträgen, gleich mehrere ziemlich kreative Polizisten-Beleidigungen, ein verliebter Schöffe und der Skandal um den korrupten Richter in Lüneburg: Ihre Lieblings-Nachrichten in 2015.

10. Urteil zu verkauften Examenslösungen: "Er hat sich die Schwachen ausgesucht."

Examenslösungen für Sex und Geld: Wegen Korruption im Amt ist Jörg L. zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Vorsitzende Richterin des LG Lüneburg wählte klare Worte: "Das kriminelle Verhalten des Angeklagten ist in hohem Maße geeignet, den Rechtsfrieden zu stören", so Sabine Philipp in der Urteilsbegründung. Jörg L. habe primär seinen eigenen Vorteil im Blick gehabt.

9. Verkaufte Examenslösungen: Erster Ex-Referendar verurteilt

Der bestechliche Richter, der Prüflingen die Examenslösungen verkauft hat, sitzt im Gefängnis. Nun verurteilte das AG Celle den ersten Käufer wegen Bestechung - zu sieben Monaten Haft auf Bewährung. Weitere Urteile könnten folgen.

8. Körperverletzung bei Blockupy-Demo: Fünf Monate Haft für Polizisten

Als "absolut unverhältnismäßig" beurteilte die Richterin am AG Frankfurt das Verhalten eines Polizisten bei der Blockupy-Demonstration. Und verurteilte ihn wegen Körperverletzung im Amt zu fünf Monaten Haft - auf Bewährung.

Zitiervorschlag

Meistgelesene Nachrichten in 2015: Verkaufte Examensklausuren, beleidigte Polizisten und natürlich Sex . In: Legal Tribune Online, 25.12.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17952/ (abgerufen am: 05.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag