LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Skurriles: Knöllchen-Horst gibt keine Ruhe

dpa/mbr/LTO-Redaktion

10.08.2010

Der streitlustige Frührentner gibt nicht auf. Rund 15.000 Falschparker hatte er im Landkreis Osterode und Umgebung seit 2004 angezeigt. Seine eigene Verurteilung wegen zu schnellen Fahrens will er jedoch nicht hinnehmen.

Der selbsternannte Ordnungshüter und private Jäger von Falschparkern schöpft alle Rechtsmittel aus. Nachdem das Amtsgericht (AG) Herzberg den 56-Jährigen wegen des Überschreitens der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in geschlossenen Ortschaften um rund 10 km/h zu einer Geldbuße in Höhe von zehn Euro zuzuglich Gebühren verurteilt hatte, muss sich nun das Oberlandesgericht Braunschweig mit seinem Antrag auf Zulassung der Rechtsbeschwerde befassen.

Die Tempo-Überschreitung hatte der Frührentner vor dem AG
nicht bestritten. Sein Anwalt hatte jedoch angeführt, das Blitzerbild
von "Knöllchen-Horst" sei "verdachtsunabhängig" und damit
unrechtmäßig angefertigt worden.

Zitiervorschlag

dpa/mbr/LTO-Redaktion, Skurriles: Knöllchen-Horst gibt keine Ruhe . In: Legal Tribune Online, 10.08.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1175/ (abgerufen am: 04.12.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag