LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft: Ex-BVR Rein­hard Gaier ist neuer Sch­lichter

02.09.2019

Die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bekommt einen neuen Schlichter. Prof. Dr. Reinhard Gaier übernimmt die Stelle in der Einrichtung, die zwischen Rechtsanwälten und Rechtssuchenden vermittelt, wenn es ums Geld geht.

Personalwechsel bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft: Prof. Dr. Reinhard Gaier hat ab dem 1. September 2019 das Amt des Schlichters übernommen.

Dr. Ulrich Wessels, Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer*, zeigte sich erfreut, weil es gelungen sei, eine Persönlichkeit mit herausragender juristischer Fachkompetenz und hoher Reputation zu gewinnen. Das gewährleiste das hohe Ansehen und die Unabhängigkeit der Schlichtungsstelle, so Wessels.

(c) Bundesverfassungsgericht / lorenz.fotodesign, Karlsruhe

Die Schlichtungsstelle existiert bereits seit 2011 und ist eine Schlichtungsstelle für Verbraucher nach dem Verbraucherbeteiligungsgesetz (VSBG). Sie schlichtet vermögensrechtliche Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren – zumeist ehemaligen – Mandanten.

Gaier selbst freue sich, die Schlichtungsstelle unterstützen zu dürfen, heißt es in der Pressemitteilung. Der frühere Richter des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) und Richter am Bundesgerichtshof (BGH) betonte, wie wichtig das Vertrauen der Mandanten in die Rechtsanwälte sei. Dafür leiste die Schlichtungsstelle Unterstützung für die Anwaltschaft, aber auch für die Rechtssuchenden, die auf ihre Hilfe angewiesen seien, so Gaier, dessen Tätigkeit im ersten Senat des BVerfG auch das Recht der freien Berufe umfasste.

*Hier war zunächst irrtümlicherweise die Rede davon, Dr. Wessels sei auch Vertreter der Schlichtungsstelle; korrigiert am 03.09.2019, 14.16 Uhr

mgö/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft: Ex-BVR Reinhard Gaier ist neuer Schlichter . In: Legal Tribune Online, 02.09.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/37381/ (abgerufen am: 20.11.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag