LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Redtube-Abmahnungen: Ermittlungsverfahren gegen U+C-Geschäftsführer eingeleitet

02.01.2014

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Geschäftsführer der Rechtsanwaltsgesellschaft Urmann + Collegen eingeleitet. Die Kanzlei soll gegenüber Redtube-Konsumenten offensichtlich nicht existierende Forderungen geltend gemacht haben.

Auf die Strafanzeige der Kanzlei Müller Müller Rößner (MMR) gegen Thomas Urmann, Geschäftsführer von Urmann + Collegen (U+C), folgte nun die Antwort der Staatsanwaltschaft Hamburg. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Das teilte die Kanzlei MMR am Donnerstag über ihre Internetseite mit. Sie hatte vor zwei Wochen Strafanzeige gestellt.

Nach Ansicht von Anwalt Christian Müller wurde juristischen Laien mit der Autorität eines Organs der Rechtspflege gedroht, um offensichtlich nicht gegebene Forderungen einzutreiben. Darin könne eine (versuchte) Nötigung liegen.

una/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Redtube-Abmahnungen: Ermittlungsverfahren gegen U+C-Geschäftsführer eingeleitet . In: Legal Tribune Online, 02.01.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/10499/ (abgerufen am: 20.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 02.01.2014 17:49, Keller

    Hier hätte man etwas genauer hinschauen können, zumal die Anzeige bei MMR online zu lesen ist. Der Tatvorwurf in der Anzeige, derentwegen die Ermittlungen aufgenommen wurden, lautet nicht etwa bloß "versuchte Nötigung", sondern - weil es schließlich unstreitig auch eine (Dritt-)Bereicherungsabsicht gab und gewerbsmäßig gehandelt wurde, "schwere Erpressung", eine Tat, die mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft wird.

  • 26.01.2014 17:47, Franzko Schoas

    Geständnis von Dr. Frank Schorr

    Ich Patentanwalt Dr. Frank Schorr der Anwaltskanzlei Diehl & Partner gestehe hiermit im Auftrag meiner Mandantin ITGuards gewerbsmäßige Urheberechtsverletzungen in zumindest drei Fällen begangen zu haben.

    Tatzeitpunkt:
    11.12.2013 und 21.12.2013

    Tatwerkzeug:
    Firefox Vers. 16.0.2
    Google Chrome Vers. 23.0.1271.97

    Meine IP zur Tatzeit:
    88.217.64.18 und 188.174.215.10

    Gegenstand meiner Urheberrechtsverletzung in gewerblichem Ausmaß:
    1: hxxp://xxx.drtuber.com/video/289438/bust…de-nadia-hilton
    2: hxxp://xxx.tnaflix.com/hardcore-porn/Jenteal/video19105
    3: hxxp://xxx.xvideos.com/video880170/celebrities_celebrity

    Um Zustellung etwaiger Ansprüche mir gegenüber bitte ich um kurz vor Weihnachten da hier noch ausreichend Weihnachtsgeld zur Verfügung steht somit können Sie das Weihnachtgeschäft gleich noch mitnehmen. Ausserdem bitte ich um Zustellung in einem neutralen Umschlag damit ich meiner Frau gegenüber mein heimliches Hobby während der Arbeitszeit nicht offenbaren muss. Ich überweise pünktlich auch auf Schweizer Nummer Konten auf ein Treuhandkonto kann verzichtet werden.

    München, 25.01.2014 Dr.Frank Schorr


    Ps: Im übrigen bin ich auf Grund meiner Tätigkeit mit den Technologien der Informationsverarbeitung und Informationsübertragung über das Internet in einem Maße vertraut, welches über das vorliegende Vergehen weit hinaus geht. Gerne downloade und betrachte ich auch in ihrem Auftrag Pornos im Stop and Go Verfahren. Zur Dokumentation unserer Vergehen empfehle ich uns die Software der Firma ITGuards (GLADII 1.1.3) die sich sehr bewährt hatte und über ein Webinterface verfügt dessen Funktionsweise mir schleierhaft ist aber eine Fülle an Informationen liefert. Einfach toll diese IT Welt!