LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Neue Technik für Streifenwagen der Polizei: Signaltöne und rote Lichteffekte nach US-Vorbild

06.08.2013

Autofahrer in Baden-Württemberg müssen sich bei Polizeifahrzeugen auf neue Signaltöne nach US-Vorbild und rote Lichteffekte gefasst machen. Alle Streifenwagen sind nach Auskunft des Innenministeriums in Stuttgart schon mit der nötigen Technik ausgestattet. Auch mehrere weitere Bundesländer planen eine Einführung. 

Neben Vorreiter Hessen, wo die Zusatztechnik ergänzend zum bekannten Blaulicht bereits eingesetzt wird, planen dies auch Rheinland-Pfalz, Thüringen, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Berlin. Fünf Länder wollen eine Einführung prüfen, fünf sehen vorerst keinen Grund, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Hintergrund ist eine zum 1. August in Kraft getretene Verordnung, die neben dem blauen auch das rote Blinklicht und den Sirenenton nach US-Vorbild gestattet. Über die mögliche Einführung der neuen optischen und akustischen Haltesignale entscheiden jeweils die Länder.

Aktiviert werden darf der neue Sirenenton nur zusammen mit dem roten Blinklicht, um Autofahrer zum Anhalten aufzufordern. Vorteil der neuen Technik sei, dass die Streifenwagen Autos nicht mehr überholen müssten, um sie zum Anhalten zu zwingen. "Dieses neue Signal bedeutet: Anhalten, Polizei", erläutert Lothar Gahrmann, Sprecher des Landespolizeiamts Schleswig-Holstein, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

dpa/tko/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Neue Technik für Streifenwagen der Polizei: Signaltöne und rote Lichteffekte nach US-Vorbild . In: Legal Tribune Online, 06.08.2013 , https://www.lto.de/persistent/a_id/9293/ (abgerufen am: 20.04.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 06.08.2013 13:34, M. Spiegelkam

    Verstehe ich es richtig, dass das Blaulicht weiterhin als "Achtung Polizei", hingegen die Kombination von Blau- und Rotlicht als "Anhalten Polizei" aufzufassen ist?

    • 06.08.2013 19:35, Berger

      Blaulicht und Einsatzhorn:
      „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“.
      Rotlicht und amerikanisches Einsatzhorn:
      "Anhalten"
      Beides, Blaulicht und Rotlicht zur gleichen Zeit ist vermutlich nicht zulässig.
      Dies scheint die neue Rechtslage zu sein.

      Je nach aktuellem Stand der Blaulichter kostet die Umrüstung nicht viel, da das Einsatzhorn nur umprogrammiert werden muss und die roten Lichter teilweise schon vorhanden sind.

  • 06.08.2013 17:21, Zweifler

    Und was kostet der Blödsinn?

  • 06.08.2013 20:25, ak

    Und wann kommen die Rammböcke an den Streifenwagen nach US-Vorbild, falls es mit dem Anhalten nicht auf Anhieb klappt?