LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

OLG Hamm zu Kosten für Repetitorium: Vater muss nicht zahlen

21.06.2013

Eine Jurastudentin im sechsten Semester besuchte zur Vorbereitung auf ihr erstes Staatsexamen ein privates Repetitorium. Die hierfür anfallenden monatlichen Kosten von 190 Euro wollte sie von ihrem Vater haben. Das OLG Hamm lehnte den Anspruch jedoch ab und verwies auf die Möglichkeit, das kostenfreie Universitätsrepetitorium zu besuchen.

Nach Ansicht des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm sind die monatlichen Kosten in Höhe von 190 Euro für das private Repetitorium kein berechtigter Mehrbedarf des Kindesunterhalts, den der Vater übernehmen müsste.

Die Klägerin habe nicht einmal dargelegt, dass das private Repetitorium zwingend erforderlich gewesen sei. Ihre Universität biete den Examenskandidaten nämlich eine eigene kostenlose Vorbereitung auf das erste Staatsexamen. Dass dieses Angebot unzureichend sei, werde von der Antragstellerin auch nicht näher ausgeführt und sei auch sonst nicht ersichtlich (Beschl. v. 28.05.2013, Az. 6 WF 298/12).

tko/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

OLG Hamm zu Kosten für Repetitorium: Vater muss nicht zahlen . In: Legal Tribune Online, 21.06.2013 , https://www.lto.de/persistent/a_id/8988/ (abgerufen am: 12.05.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 24.06.2013 12:24, stud-iur

    Hm, verstehe ich das richtig? Sofern ich belegen kann, dass das universitäre Repetitorium eine schlechtere Alternative darstellt, kann ich die Kosten als berechtigten Mehrbedarfs des Kindesunterhalts gelten machen? Als Bochumer Student bin ich natürlich sehr verwöhnt und werbe ausdrücklich für das universitäre Repetitorium. Von Stundenten anderer Universitäten höre ich jedoch immer wieder Grauenhaftes. Eine Begründung dürfte dort leicht fallen... LG

  • 27.06.2013 16:41, Phylax

    Mal völlig abgesehen davon dass ich Anstand und Charakter von Leuten, die gegen ihre eigenen Eltern gerichtlich vorgehen für mehr als beklagenswert halte...

    • 27.06.2013 16:50, Denkprofi

      Kennen Sie denn die Eltern?

    • 17.07.2013 18:35, Joey

      Sagt viel über Ihre offenbar beneidenswerte Beziehung zu Ihren Eltern aus, Phylax. Möge Ihnen das Glück bei den eigenen Sprößlingen später hold bleiben...