LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LG Siegen verurteilt Feuerwehrmann: Drei Jahre Gefängnis für 31 Brand­stiftungen

29.07.2015

Am Mittwoch ist ein 39-jähriger Feuerwehrmann aus Siegen zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Er hat gestanden, für die fünf-wöchige Brandserie Anfang des Jahres verwantwortlich gewesen zu sein.

Man hatte es bereits im Vorfeld des Prozesses vermutet, nun hat das Landgericht (LG) Siegen in seiner Urteilsbegründung bestätigt, dass der Mann aus der Lust am Löschen gehandelt hat. Der Familienvater habe sich "in der Rolle des Helfers und Retters" wohl gefühlt. "Um dieses Gefühl möglichst häufig zu haben", habe er immer wieder Feuer gelegt, erklärte das Gericht.

Anfang des Jahres legte der Feuerwehrmann 31 Brände, bei den meisten rückte er später selbst mit seinem Löschzug zur Brandbekämpfung aus. Das Strafmaß von drei Jahren setzt sich aus der Verurteilung wegen Sachbeschädigung, Brandstiftung und schwerer Brandstiftung zusammen.

dpa/ms/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

LG Siegen verurteilt Feuerwehrmann: Drei Jahre Gefängnis für 31 Brandstiftungen . In: Legal Tribune Online, 29.07.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/16427/ (abgerufen am: 26.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag