LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LG Mannheim: Kachelmann-Prozess vertagt

von dpa/age/LTO-Redaktion

06.09.2010

Der Prozess gegen den Fernsehmoderator Jörg Kachelmann vor dem LG Mannheim ist heute bereits kurz nach Beginn unterbrochen und vertagt worden. Kachelmanns Anwälte hatten am Morgen Befangenheitsanträge gegen zwei Richter der Kammer gestellt.

Ein 67-seitiges Ablehnungsgesuch gegen den Vorsitzenden Richter Michael Seidling und die Richterin Daniela Bültmann wurde zu Protokoll der Geschäftsstelle des Gerichts gegeben. Kachelmanns Verteidiger Reinhard Birkenstock lehnte eine öffentliche Begründung der Anträge ab.

Dem 52-jährigen Schweizer wird vorgeworfen, seine langjährige Geliebte mit einem Messer bedroht und vergewaltigt zu haben. Kachelmann bestreitet die Vorwürfe.

Zu Prozessbeginn hat Kachelmann sein Verteidigerteam erweitert: Zusätzlich zu dem Kölner Rechtsanwalt Birkenstock wird er nun auch von der Heidelberger Strafverteidigerin Andrea Combé vertreten.

Überraschenderweise erschien zum Prozessauftakt auch das mutmaßliche Opfer, eine Radiomoderatorin. Sie tritt als Nebenklägerin auf.

Die Verhandlung soll am kommenden Montag, den 13. September fortgesetzt werden.

Mehr zum Fall Kachelmann auf LTO.de:

Zitiervorschlag

dpa/age/LTO-Redaktion, LG Mannheim: Kachelmann-Prozess vertagt . In: Legal Tribune Online, 06.09.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1372/ (abgerufen am: 01.10.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag