LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Kanzleien: Noerr berät Softwareentwickler RIB

14.02.2011

Ein Team um den Frankfurter Noerr-Partner Dr. Laurenz Wieneke hat den Börsengang des Stuttgarter Softwarehauses RIB Software AG rechtlich begleitet. Mit einem Platzierungsvolumen von rund 145 Millionen Euro notiert die mehrfach überzeichnete Aktie des Herstellers von Software für die Bauindustrie erstmals im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse.

Die RIB Software AG ist auf Softwareprodukte für die Baubranche spezialisiert, die virtuelle Planung (3D) mit Zeit- und Kostenkontrollen sowie der Simulation von Produktions- und Betriebsprozessen kombinieren - so genannte 5D-Technologie. RIB zählt zu den führenden 5D-Anbietern und ist mit seinem neuesten Produkt "iTWO" auch mit englischen und chinesischen Versionen auf dem Markt vertreten. Mit dem Erlös aus dem Börsengang soll insbesondere die internationale Expansion weiter vorangetrieben werden.

Insgesamt wurden rund 9,8 Millionen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung der Gesellschaft, 3,8 Millionen Aktien von abgebenden Aktionären sowie etwa 2 Millionen Aktien von abgebenden Aktionären im Hinblick auf eine Mehrzuteilungsoption verkauft.

age/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

OLG Karlsruhe: Kontoführungsgebühren für Darlehenskonten nicht rechtmäßig

Kanzleien: Mayer-Brown berät Halder bei Übernahme der Gealan-Gruppe

Kanzleien: Raupach Kapitalmarktpartner der Börse Düsseldorf

Zitiervorschlag

Kanzleien: Noerr berät Softwareentwickler RIB . In: Legal Tribune Online, 14.02.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/2532/ (abgerufen am: 15.12.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag