LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Justiz: Viertklässler spielen Richter

05.07.2011

Darf ein Schwein in einem Wohngebiet gehalten werden oder nicht? Am Dienstag ließ das VG Karlsruhe eine vierte Klasse entscheiden - und die sprach sich für das Schwein aus. Die 27 Schüler spielten im Rahmen der 20.baden-württembergischen Theatertage zwei echte Fälle nach.

Die Kinder durften im Gerichtssaal in Richterroben auftreten und auch in die Rolle des Klägers, Beklagten und der Zeugen schlüpfen. "Es ist ganz erstaunlich, wie sich die Kinder auf die Situation einlassen", bilanzierte die Vorsitzende Richterin Monika Neu.

Neben dem Schweine-Fall berieten die Kinder auch über die Transportkosten eines dreibeinigen Hundes in ein Tierheim. Am Donnerstag geht die Veranstaltung in die zweite Runde: Dann können Siebtklässler Recht sprechen.

Die im Bühnenverein vertretenen 17 Theater und die zehn Kinder- und Jugendtheater des Landes treffen sich alle zwei Jahre in wechselnden Städten in Baden-Württemberg. Unter dem Motto "Ungerecht" richtet in diesem Jahr das Badische Staatstheater Karlsruhe noch bis zum 10. Juli die Theatertage aus.

dpa/tko/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

Kinderrechte und Grundgesetz: Weniger ist mehr

Klagen wegen Lärm: Länder billigen Vorrecht für spielende Kinder

Willem C. Vis Moot Court: Vienna calling

Zitiervorschlag

Justiz: Viertklässler spielen Richter . In: Legal Tribune Online, 05.07.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/3668/ (abgerufen am: 26.11.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag