Kleiderordnung bei Gericht während Hitzewelle: Cam­ping­hemd statt Robe?

20.07.2022

Darf man es bei Gericht während der Hitzewelle etwas lockerer bei der Kleiderwahl angehen? Das kommt in Sachsen-Anhalt auf die jeweiligen Richter an - zu casual darf es aber nicht werden.

Im Gericht haben die Richterinnen und Richter das Sagen - auch wenn es um die Garderobe bei extremer Hitze geht. In der Justiz gelten besondere Bekleidungsregeln. "Berufsrichter sind wie Protokollführer zum Tragen einer Amtstracht
verpflichtet. Die Verpflichtung besteht wetterunabhängig", sagte ein Sprecher des Justizministeriums Sachsen-Anhalts auf Anfrage. Auch Rechtsanwälte sollen eine tragen. Ausnahme seien Zivilsachen vor einem Amtsgericht.

Die Amtstracht besteht aus einer schwarzen Robe, zudem sind darunter ein weißes Hemd oder eine weiße Bluse mit weißem Binder, weißer Fliege, weißer Schleife oder weißem Schal zu tragen. Rechtsanwälte und Urkundsbeamte der Geschäftsstelle können auch ein unauffälliges Hemd in einer anderen Farbe tragen. "Die Amtstracht ist in allen Sitzungen zur mündlichen Verhandlung oder Hauptverhandlung und zur Verkündung einer Entscheidung zu tragen", sagte der Sprecher.

Aber: Bei besonders widrigen Temperaturverhältnissen wie extremer Hitze seien die Richterin und der Richter befugt, im Einzelfall die Beteiligten vom Tragen der Amtstracht zu befreien. Eine Sprecherin des Landgerichts (LG) Dessau-Roßlau verwies darauf, dass diese Möglichkeit mitunter auch genutzt wird, zumal Verhandlungsräume nicht in jedem Fall klimatisiert sind. Der Respekt gegenüber dem Gericht müsse immer durch die Kleidung auch ohne Robe gewährleistet sein. Dies sei aber eine Selbstverständlichkeit.

In einer vorherigen Version war von Sachsen die Rede - es geht hier aber um Sachsen-Anhalt. Aktualisiert am 21.07.2022.

dpa/cp/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Kleiderordnung bei Gericht während Hitzewelle: Campinghemd statt Robe? . In: Legal Tribune Online, 20.07.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49111/ (abgerufen am: 03.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag